VG-Wort Pixel

Flüchtige Bekannte von Thomas Weiss

Einfach das Haus verlassen, um nie wieder zurückzukommen. Davon träumen viele. Thomas Weiss erzählt in seinem Roman "Flüchtige Bekannte" davon, wie eine Mutter unvermittelt von ihrer Familie fortgeht.

image

Einfach das Haus verlassen, um nie wieder zurückzukommen. Davon träumen viele. Thomas Weiss erzählt in seinem Roman "Flüchtige Bekannte" davon, wie eine Mutter unvermittelt von ihrer Familie fortgeht. Keiner weiß, was mit ihr geschehen ist, es gibt keinen Hinweis auf ein Verbrechen. Bis ein Journalist auf der Suche nach einer guten Story die Fährte von Maren S. aufspürt. Weiss zeigt mal komisch, mal tragisch, welch ungeahnte Konsequenzen sich auftun, wenn man sich das Leben anderer Leute zu sehr aneignet. (192 S., 12,99 Euro, Berlin Verlag)

Jetzt bestellen!


Mehr zum Thema