Buchtipps der BRIGITTE-Redaktion: Unsere Lieblingsschmöker

Die neuesten Buchempfehlungen aus der BRIGITTE-Redaktion: Wir verraten euch unsere aktuellen Buchtipps – zum Kaufen, Einkuscheln, Lesen!

Wir zeigen euch hier Bücher, die wir lieben – und mit euch teilen wollen. Wir arbeiten dabei mit Affiliate-Links. Was genau das ist, könnt ihr in unseren Nutzungsbedingungen/AGB nachlesen.

Buchtipps der Redaktion: Auch noch lesenswert ...

Stephen King: "Der Outsider"

Der König des Grauens hat wieder zugeschlagen: Ein elfjähriger Junge wird ermordet, ein Jugendtrainer und Familienvater wird verdächtigt. Aber kann ein Mensch an zwei Orten zugleich sein? Sein neuer Roman soll das "Es" der Trump-Ära sein -  richtig gruselig! (768 S., 26 Euro Heyne)

Lina Muzur: "Sagte sie. 17 Erzählungen über Sex und Macht"

Das Inhaltsverzeichnis ist ein "Who is Who" der besten deutschen Autorinnen: Margarete Stokowski, Kristine Billkau, Nora Gomringer, Antonia Baum... Sie alle schreiben Kurzgeschichten über Sex und Machtmissbrauch. Aktueller kann Literatur nicht sein (20 Euro, Hanser Berlin)

Ingmar Bergmann: "Laterna Magica = Mein Leben"  

Linn Ullmanns Vater war nicht nur Regisseur, auch er hat schon echt toll über seine Familie geschrieben. Wie diese neue Ausgabe seiner Erinnerungen beweist. (380 S., 19,90 Euro, Alexander Verlag)

Melanie Raabe: "Der Schatten"

Der neue Thriller der deutschen Bestsellerautorin ist das perfekte Buch für heiße Sommertage. (416 S., 16 euro, btb)

Susanne Röckel: "Der Vogelgott" 

Noch ein kleines Juwel: Verstörender Gruselroman über das ge ügelte Böse. (168 S., 22 Euro, Jung und Jung)

Sayaka Murata: "Die Ladenhüterin" 

Dieser schmale Roman über eine Außenseiterin, die in einem 24-Stunden-Supermarkt ihre Bestimmung findet, entschleunigt wirklich. Das geht schon mit dem Titel los. In Japan ging er trotzdem weg wie warme Semmeln. (18 Euro, Aufbau)

Anna Herzig: "Sommernachtsreigen" 

Eine überraschende Dreiecksgeschichte über eine Ehe, eine Affäre, das Schicksal und das Glück - dicht erzählt und bis zum Ende packend. (18 Euro, Voland & Quist) 

Jessie Burton: "Das Geheimnis der Muse"

Spannender Schmöker über ein Gemälde, dass das Leben zweier Frauen sowohl im Spanischen Bürgerkrieg als auch im Swinging London verändert. (14,95 Euro, Insel)

Thomas Hardy: "Jude Fawley, der Unbekannte"

Fantastische Neuübersetzung von Hardys letztem Roman. Die Geschichte eines Paares, das sich über gesellschaftliche Konventionen hinwegsetzt, sorgte 1895 für einen so großen Skandal, dass Hardy von da an nur noch Lyrik veröffentlichte. (16 Euro, Hanser)

Marlene Hellene: "Man bekommt ja so viel zurück"

Witziger Leitfaden für verwirrte Alltagsheldinnen, den man am besten Neu-Müttern oder sich selbst schenkt. (12 Euro, rororo) 

Greer Hendricks/Sarah Pekkanen: "The Wife Between Us: Wer ist sie wirklich?" 

Dreiecks­ Thriller über eine Ehe, ihr Ende - und die Rache. Packend. (12,99 Euro, Rowohlt Polaris, ab 15.Mai)

Johanna Romberg: "Federnlesen"

Vom Glück der Vogelbeobachtung erzählt die preisgekrönte "Geo"-Autorin in ihrem wunderschön illustrierten, sehr persönlichen Buch. (24 Euro, Bastei Lübbe) 

Maile Meloy: "Bewahren Sie Ruhe" 

Eine Kreuzfahrt aus der Hölle. Denn die Kinder verschwinden beim Landausflug. Gesellschaftskritischer Thriller, nicht nur für Helikoptereltern. (23 Euro, Kein & Aber)

Andrea Harmonika: "Jedem Anfang wohnt ein verdammter Zauber inne"

Weise und witzige Alltagsanalyse über den "Sinn und Unsinn mit Kindern". (10 Euro, Bastei Lübbe)

Wladimir Kaminer: "Ausgerechnet Deutschland. Geschichten unserer neuen Nachbarn"

Auch Kaminer hat ein Herz für alle, die Verständnis nötig haben. (13 Euro, Goldmann)

Carol Fives: "Eine Frau am Telefon" 

Der Monolog einer Mutter, die ihre Tochter anruft: haarsträubend komisch bis tieftraurig. (16 Euro, Deuticke)

Janet Lewis: "Die Frau, die liebte"

Martin Guerre kehrt 1556 aus dem Krieg heim. Doch ist er es wirklich? Klassiker von 1941, erstmals auf Deutsch. (18 Euro, dtv)

A. J. Finn: "The Woman In The Window"

Der Untertitel dieses US-Bestsellers ist: "Was hat sie wirklich gesehen?". Psychothriller, Familiendrama und eine Hommage an den Hitchcock-Klassiker "Das Fenster zum Hof". (543 S., 15 Euro, Blanvalet) 

Katja Bohnet: "Kerkerkind" 

Nicht minder spannende Krimi-Feinkost aus Deutschland: Fall 2 der Ermittler Rosa Lopez und Viktor Saizew. (332 S., 14,99 Euro, Knaur)  

Muriel Spark: "Memento Mori"

Zum 100. Geburtstag der Autorin gibt es eine Neu­auflage dieses Romans von 1959. Eine herrliche Groteske über das Alter und den Tod, wie nur Engländer sie hinkriegen! (24 Euro, Diogenes)

William Faulkner: "Licht im August"

Diese grandiose Hörspielbearbeitung passt zu Winthrops Roman. Bigotterie, Rassis­mus, Ausgrenzung: Nicht nur 1932 zu Faulkners Zeiten ein Thema. (Hörbuch Hamburg)

Brigitte 06/2018

Wer hier schreibt:

Meike Schnitzler et al
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Buchtipps der Redaktion: Frau hält Buch vor Gesicht
Buchtipps der BRIGITTE-Redaktion: Unsere Lieblingsschmöker

Die neuesten Buchempfehlungen aus der BRIGITTE-Redaktion: Wir verraten euch unsere aktuellen Buchtipps – zum Kaufen, Einkuscheln, Lesen! Wir zeigen euch hier Bücher, die wir lieben – und mit euch teilen wollen. Wir arbeiten dabei mit Affiliate-Links. Was genau das ist, könnt ihr in unseren Nutzungsbedingungen/AGB nachlesen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden