Festivalguide 2009

Endlich: Die Festivalsaison ist gestartet und trumpft dieses Jahr wieder mit hervorragenden Line-Ups auf. Ob Mainstream oder Nische - mit unserem Festivalguide findet ihr für jeden Geschmack das passende Festival

Buchmesse: Brigitte Live mit Zeruya Shalev

Endlich Open-Air-Saison!

Sperrige Gitarrenriffs dröhnen in den Ohren und der Bass wummert empfindlich in Bauch. Wenn man Pech hat, regnet es drei Tage lang, es ist arschkalt oder so brütend heiß, dass man kurz vor dem Kollabieren steht. Dann schläft man, wenn man es überhaupt kann, irgendwo auf einem unebenen harten Acker, in einem stickigen feuchten Zelt und die sanitären Anlagen, also die Dixi-Klos, sind bereits am Abend des ersten Tages furchteinflößend.

Da fragt man sich doch, warum man sich jedes Jahr wieder freiwillig diesen Strapazen stellt? Ganz einfach: Es gibt nichts Schöneres für Musikliebhaber als ein Festival-Besuch mit Freunden. Drei Tage lang feiern, grillen, grölen und jede Menge Spaß haben.

Vor allem aber ist es das Gemeinschaftsgefühl, das sich einstellt, wenn man inmitten von tausenden von Leuten steht, die Sonne gerade untergeht, die Lieblingsband die ersten Akkorde anspielt und alle gemeinsam die ersten Songzeilen anstimmen. Gänsehautstimmung und einfach nur großartig!

Doch welche Band spielt eigentlich wo? Und was kostet so ein Festival? Um nicht den Überblick zu verlieren und womöglich die Lieblingsband zu verpassen, stellen wir euch auf den nächsten Seiten einige Festivals vor. Die Auswahl fällt trotzdem nicht leicht. Wo ihr euer Zelt diesen Sommer aufschlagen wollt, müsst ihr leider selbst entscheiden.

Auf der nächsten Seite: Festivals für Rocker, Popper und Indie-Fans

ROCKO DEL SCHLACKO - 14. bis 15. August Das 11. Rocco Del Schlacko kehrt dieses Jahr zurück auf den Püttlinger Sauwasen und wird sicherlich wieder zur größten Open-Air-Party im Saarland. Denn jedes Jahr überrascht das Rocco mit seiner erlesenen Bandauswahl und zieht so rund 20.000 Besucher an. Wer kommt? U.a. Rise Against, Farin Urlaub Racing Team, Deichkind, Anti-Flag, MIA., Enter Shikari, The Kilians, Samy Deluxe, Muff Potter, Baddies, Stakeout. Mehr dazu: Festivalgelände Herchenbach "Sauwasen", Püttlingen-Köllerbach an der Saar (www.rocco-del-schlacko.de); Ticket 53,- Euro HALDERN POP - 13. bis 15. August Mit philosophischen Anspruch gehen die Macher des Haldern Pop auch dieses Jahr wieder ans Werk. Es geht ihnen und auch den Besuchern nicht um's Geld, sondern um die Musik. Deswegen sind die Band auch bedacht ausgewählt, denn Tiefgründigkeit steht bei den Machern an erster Stell. Für genügend tiefgründig erachtet und eingeladen wurden dieses Jahr beispielsweise Bon Iver und William Fitzsimmons. Wer kommt? U.a. Bon Iver, The Maccabees, Paolo Nutini, Loney Dear, The Thermals, Soap & Skin, Poort O'Brien, William Fitzsimmons, Baddies, The Vals, Woodpigeon, Alexander Tucker & The Decomposed Orchestra, Colin Munroe. Mehr dazu: Rees-Haldern nahe Bocholt ( www.haldern-pop.de ); 66,- Euro

DOCKVILLE - 14. bis 16. August Auf dem überschaubaren Dockville-Festival auf der Elbinsel gibt es neben exzellenten musikalischen Tönen auch jede Menge Kunst zu entdecken. Durch kleine Irrwege umgeben von Sträuchern und Büschen kann man sich herrlich zurückziehen und Installationen begutachten. Letztes Jahr gab es übrigens eine Festivalsauna. Mal schauen, womit die Veranstalter uns diesmal überraschen. Die Mischung aus Kunst und Musik ist auf jeden Fall ein tolles Konzept und definitiv einen Besuch wert. Wer kommt? U.a. The Whitest Boy Alive, MGMT, Blumentopf, Extrawelt, Turbonegro, Metronomy, Patrick Wolf, Black Lips, Goldielocks, Kettcar, Element Of Crime, Dennis Lisk, Vincent Van Go GO, Chew Lips, I-Fire, Nobelpenner. Mehr dazu: Hamburg Hafen, Kleininsel Wilhelmsburg (www.dockville.de); 49,- Euro HIGHFIELD - 21. bis 23. August Zum letzten Mal findet das Highfield am Stausee Hohenfelden statt. Das bedeutet natürlich nicht, dass es das letzte Festival dieser Art sein wird. Für 2010 wird bereits fieberhaft eine neue Location gesucht, im großen Stil, wie die Veranstalter sagen. Wir sind auf jeden Fall gespannt, aber freuen uns jetzt erstmal auf dieses Jahr und auf tolle Bands wie die Artic Monkeys, Die Toten Hosen und Faith No More. Wer kommt? U.a. Faith No More, Die Toten Hosen, Arctic Monkeys, The Offspring, Maximo Park, Farin Urlaub Racing Team, Deftones, Clueso, Wilco, AFI, The Wombats, Selig, Tomte, Turbostaat, Patrick Wolf. Mehr dazu: U.a. Stausee Hohenfelden nahe Dresden/Erfurt/Weimar (www.highfield.de); Ticket 99,- Euro

Auf der nächsten Seite: Noch mehr Festivals für Rocker, Popper und Indie-Fans

AREA4 - 21. bis 23. August Im Westen Deutschlands verwandelt sich ein Segelflugplatz in Borkenberge zu einer wilden Rock-Arena. Drei Tage lang werden in idyllischer Umgebung Partys gefeiert und die Verstärker bis zum Anschlag aufgedreht. Als Headliner haben sich Die Toten Hosen und die gerade wieder vereinten Faith No More angekündigt. Wer kommt? U.a. Die Toten Hosen, Rise Against, Faith No More, The Offspring, Deftones, Farin Urlaub Racing Team, Kettcar, Eagles Of Death Metal, Life Of Agony, AFI, Anti-Flag, Turbostaat, Zebrahead, Baddies. Mehr dazu: Lüdinghausen zwischen Dortmund und Münster ( www.area4.de ); 89,- Euro

ROCK AM SEE - 29. August Diesen Samstag sollte man sich rot im Kalender markieren und sich schnellstmöglich ein Ticket kaufen. Denn an nur einem Tag treten gleich vier fantastische Bands beim 24. Rock am See auf. Mit dabei sind die Rüpelrocker Oasis und die schwedischen Überflieger The Hives. Wer kommt? U.a. Oasis, The Hives, Kasabian, Kilians Mehr dazu: Bodenseestadion in Konstanz (www.rock-am-see.de); Ticket 56,- Euro REEPERBAHNFESTIVAL - 24. bis 26. September Das Reeperbahnfestival geht in die dritte Runde. Drei Tage lang wird auf mehreren Bühnen in Hamburgs Clublandschaft und rund um den Kiez gefeiert. Die musikalische Mischung ist ausgewogen und scheut nicht vor Genres. Von Pop über Folk bis hin zu Elektro gibt es hier alles zu hören. Besonders toll ist das Festivalkonzept, welches auch Newcomern eine Chance gibt. Wer kommt? U.a. Kante, Egotronic, Wallies Bird, ClickClickDecker, Jupiter Jones, Frittenbude, Adiam Dymott, Heid Happy, Tele, The Dance Inc.. Wo wird gerockt? U.a. Große Freiheit 36, Molotow, Schmidt's Tivoli, Uebel & Gefährlich, Grünspan, Knust, Turmzimmer, Prinzenbar, Mandarin Casino, Spielbudenplatz, Kaiserkeller, D-Club, Angie's Nightclub. Mehr dazu: Reeperbahn in Hamburg/ St. Pauli ( www.reeperbahnfestival.com ); 55,- Euro

Auf der nächsten Seite: Festivals für HipHopper und Reggae-Fans

Für HipHopper

SPLASH! - 10. bis 12. Juli Auf dem Splash! Festival trifft man so ziemlich alle deutschen HipHop- und Reggae-Größen an. Aber auch die Stars aus Amerika lassen sich nicht lange bitten. Das Open-Air-Spektakel auf der Halbinsel Pouch besuchten schon Snoop Dogg oder The Roots. Dieses Jahr kommen Atmosphere, Method Man und Redman nach Deutschland gejettet. Wer kommt? U.a. Atmosphere, The Streets, Lady Sovereign, Method Man & Redman, Clueso, Stereo MC's, Mos Def, Dizzee Rascal, K.I.Z., Deichkind, Roots Manuva, Boys Noize, Nosliw, Q-Tip. Mehr dazu: Halbinsel Pouch bei Leipzig ( www.splash-festival.com ); 94,- Euro MTV HIPHOP OPEN MINDED - 18. Juli Zum neunten Mal kommen HipHop-Freunde in Mannheim voll auf ihre Kosten. Neben deutschen Größen wie Jan Delay, Clueso oder Peter Fox beehren die MTV HHOM auch US-Rapper Method Man & Redman. Wer kommt? U.a. K.I.Z., Dennis Lisk, Heidelberg Allstars, Marteria, Toni L. & Safarisounds, Jondo, Method Man & Redman, Peter Fox, Jan Delay & Disko No1, Clueso. Mehr dazu: Schloss Ehrenhof, Mannheim (www.hiphopopen.de); 55,- Euro

Für Reggae-Fans

SUMMERJAM - 3. bis 5. Juli Das Motto des 24. Summerjams ist "Keeping The Good Vibes". Das heißt, dass man auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten einen optimistischen Blick behalten soll. Das wird ein Wochenende lang sicher gut funktionieren. Für entspannte Klänge sorgen Samy Deluxe, Anthony B und Patrice. Wer kommt? U.a. Shaggy, Bunny Wailer & His Solomonic Reggastra, Arrested Development, Nneka, Atmosphere, Nosliw, Patrice, Jan Delay, Sammy Deluxe, I Fire, The Busters, UB 40, Anthony B, Pablo Moses, Buju Banton. Mehr dazu: Fühlinger See bei Köln ( www.summerjam.de ); 82,- Euro CHIEMSEE REGGAE SUMMER - 14. bis 16. August Auch der Süden jammt wieder. Zum 15. Jubiläum kommen musikalische Größen wie Hans Söllner, Peter Fox oder I-Fire an den Chiemsee und bringen die Besucher mit ihren Live-Shows zum Tanzen. Wer kommt? U.a. Peter Fox, Busy Signal, Jan Delay, I-Fire, The Toasters, Fantan Mojah, Dennis Alcapone & Winston Reedy, Sojah feat. Delus & Konshens, Nattyflo, Cocoa Tea, Turbulence. Mehr dazu: Übersee am Chiemsee ( www.chiemsee-reggae.de ); 79,- Euro

Auf der nächsten Seite: Festivals für Elektroliebhaber

Für Elektro-Fans

FUSION - 25. bis 28. Juni Auf einem ehemaligen russischen Militärpflugplatz findet jedes Jahr die Fusion statt. Überwiegend elektronische Musik wird gespielt, aber das Festival zeigt sich sehr weltoffen und tolerant gegenüber anderen Genres. Neben musikalischen Acts gibt es auch Theater, Kunstinstallationen und Performances zu bestaunen. Wer kommt? Das Line-up wird erst kurz vor Festival-Beginn bekannt gegeben. Wir sind auf jeden Fall gespannt. Mehr dazu: Flugplatz Lärz ( www.fusion-festival.de); 55,- Euro

MELT! - 17. bis 19. Juli Das wohl schönste Festival. Nicht nur wegen des hervorragenden Line-Ups u.a. mit Oasis, Travis, Gossip und Bloc Party, sondern vor allem wegen der tollen Location. Ferropolis (die Stadt aus Eisen) liegt direkt an einem See und wenn die Sonne untergeht und sich die letzten Sonnenstrahlen an den vielen Eisentürmen brechen... ist das einfach wunderschön! Wer kommt? U.a Oasis, Paul Kalkbrenner, Gossip, Bloc Party, The Whitest Boy Alive, Digitalism, Goldie, Travis, Simian Mobile Disco, Metronomy, Trentemoller, Gisbert zu Knyphausen, Boys Noize, DJ Koze, Ellen Allien. Mehr dazu: Gräfenhainichen bei Dessau ( www.meltfestival.de ); 90,- Euro SONNEMONDSTERNE - 7. bis 9. August Das Festival mit dem wohl schönsten Namen und einem exquisiten Line-Up geht auch 2009 wieder mit über 130 Acts an den Start. Als Headliner für das Spektakel der elektronischen Musik trumpfen The Prodigy, Fatboy Slim und Peter Fox auf. Aber natürlich bespielen nicht nur Headliner die Bühne. Freuen können wir uns auch über Moguai, Boris Dlugosch und Extrawelt. Wer kommt? U.a Fatboy Slim, The Prodigy, Peter Fox, Laurent Garnier, MIA., Sven Väth, Mr Oizo, Northern Lite, Lexy & K-Paul, Booka Shade, Deichkind, Moguai, Boris Dlugosch, Extrawelt, Chapeau Claque, Wighnomy Brothers. Mehr dazu: Bleichlochtalsperre bei Saalburg ( www.sonnemondsterne.de ); 83,- Euro

Auf der nächsten Seite: Festivals für Ausreißer

Für Ausreißer

PINKPOP - 30. Mai bis 1. Juni Zum 40. Geburtstag wird es auf dem PinkPop ordentlich krachen, denn die Holländer können feiern. Lange und exzessiv. Und zum Gratulieren kommen hochkarätige Bands wie Depeche Mode, Katy Perry und James Morrison. Wer wünscht sich diese Acts nicht auf seiner Feier? Wer kommt? U.a. Depeche Mode, Bruce Springsteen, Franz Ferdinand, The Ting Tings, Placebo, The Killers, Snow Patrol, Katy Perry, Just Jack, James Morrison, Keane, The Rifles, White Lies. Mehr dazu: Landgraaf nahe Heerlen in den Niederlanden ( www.pinkpop.nl ); 140,- Euro

GLASTONBURY - 24. bis 28. Juni Dieses Festival kennt fast jeder. Und hat sofort Bilder aus der Boulevardpresse im Kopf, wie Kate Moss in Gummistiefeln durch den Matsch stapft. Es kann gut sein, dass man sie dort wieder entdecken wird. Das Line-Up ist jedenfalls verlockend. Wer kommt? U.a. Depeche Mode, Blur, Emiliana Torrini, Bruce Springsteen, Lilly Allen, Kasabian, Neil Young, Franz Ferdinand, The Ting Tings, White Lies. Mehr dazu: Worthy Farm, Pilton, England nahe Oxford (www.glastonburyfestivals.co.uk); 195,- Euro ROSKILDE - 2. bis 5. Juli Wie wär's, den Festivalbesuch mit einem kleinen Urlaub zu verbinden? Und wie wäre es mit Dänemark? Roskilde lockt jährlich rund 115.000 Besucher an. Sicherlich eine Reise wert. Wer kommt? U.a. Coldplay, Pet Shop Boys, Oasis, Faith No More, Get Well Soon, Deichkind, Kanye West, Lilly Allen, Lil Wayne, White Lies, The Yeah Yeah Yeahs, Nine Inch Nails. Mehr dazu: Festivalpladsen, Roskilde in Dänemark ( www.roskilde-festival.dk ); 240,- Euro

Text Laura Behncke
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!