Im Kino: "Giulias Verschwinden"

Am 4. Februar startet der Film "Giulias Verschwinden" in den deutschen Kinos. Corinna Harfouch und Bruno Ganz überzeugen im Film von Bestsellerautor Martin Suter

Der Film

Der fünfzigste Geburtstag: Die Feier im Restaurant ist geplant, die engsten Freunde machen sich hübsch, streiten über Bauch und Falten, bekommen Wadenkrämpfe beim Sex - da verschwindet das Geburtstagskind. Es ist die schöne, aber nun mit 50 unsichtbare Giulia (Corinna Harfouch), sie streift ziellos durch die Läden, durch die Stadt und trifft einen gut aussehenden Mann (Bruno Ganz), mit dem sie kurzerhand zum Tête-à-tête in eine Bar aufbricht. Leidenschaftlich verliert sie sich im Gespräch mit ihm und merkt, dass es für eine Liebe nie zu spät ist. Unterdessen warten ihre Gäste und steigern sich mit zunehmendem Alkoholgenuss in eine philosophische Debatte über den Sinn des Lebens. Und dann kommt Giulia...

"Giulias Verschwinden" ist ein Film über das Altern, die Jugend und andere Ewigkeiten und ein Muss für Fans guter Filme - egal in welchem Alter!

Das Drehbuch stammt aus der Feder des Bestsellerautors Martin Suter. Zu seinen größten Erfolgen zählen wohl die Kolumnen aus der "Business Class", sowie die Romane "Die dunkle Seite des Mondes" und "Der letzte Weyenfeldt". Seine Romane - Ende Januar erscheint sein neuestes Werk "Der Koch" - sind auch international große Erfolge.

Auf den Filmfestspielen in Lucarno wurde "Giulias Verschwinden" mit dem Publikumspreis prämiert.

"Giulias Verschwinden" kommt am 4. Februar in die deutschen Kinos!

Mehr Infos zum Film bekommt ihr auf www.giuliasverschwinden.x-verleih.de

Hier geht's zum Trailer von "Giulias Verschwinden"
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!