Jennifer Aniston: "Frauen brauchen keine Kinder, um vollkommen zu sein!"

In einem offenen Brief an die Huffington Post schreibt Schauspielerin Jennifer Aniston, wie sehr sie das Frauenbild in den Medien stört.

Ist sie schwanger oder hat sie einfach nur ein bisschen zugenommen? In den letzten Jahren wurde zigmal darüber diskutiert, ob Jennifer Aniston Nachwuchs erwartet. "Ich bin nicht schwanger - ich habe die Nase voll", schreibt die Schauspielerin in der Huffington Post.

Weil sie nicht in den sozialen Medien unterwegs ist, schreibt sie sich in einem Brief ihren Ärger von der Seele. Der gilt vor allem dem vorherrschenden Frauenbild in den Medien. "Die Art und Weise, wie über mich in den Medien berichtet wird, spiegelt nur das wieder, wie Frauen allgemein gesehen und an irgendwelchen Schönheitsidealen gemessen werden." Mädchen seien demnach nur hübsch, wenn sie unfassbar dünn sind und würden keine Aufmerksamkeit verdienen, wenn sie nicht aussehen wie Supermodels auf dem Cover eines Magazins.

"Wir sind auch ohne Kinder vollkommen"

Außerdem regt sie sich darüber auf, dass Frauen nur dann als vollständig angesehen werden, wenn sie Ehefrau und Mutter sind. Sonst seien sie nichts wert. Aniston selbst steht schon jahrelang unter Beobachtung der Medien. Manchmal hätten ihr sogar Bekannte zur Schwangerschaft gratuliert, weil es wieder irgendwo in den Zeitungen zu lesen war. "Wir sind auch ohne Mann und Kinder vollkommen“, schreibt sie "Und wir alleine entscheiden über unseren Körper." Sie selbst könne sich vorstellen, noch Mutter zu werden. "Aber", das betont sie, "Nicht, weil mir etwas fehlt“.

Wir finden: Jen hat einmal mehr gezeigt, warum sie zu den beliebtesten Schauspielerinnen gehört. Denn wir teilen ihre Botschaft voll und ganz: Ob mit oder ohne Ehemann, mit Kind oder ohne - lebt so, wie ihr es für richtig haltet!

as
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!