Dakota Johnson nackt und gefesselt im "50 Shades"-Musikclip

Im neuen "Shades of Grey"-Video zum Song "Earned it" ist Hauptdarstellerin Dakota Johnson schon mal in verfänglicher Lage zu sehen - selbstverständlich nackt.

Das neue "Shades of Grey"-Video (nach der Veröffentlichung des "Shades of Grey"-Titelsongs) ist nicht einfach ein Musicclip für den Soundtrack, sondern eine Art Erweiterung des Films: Das Video "Earning it" von R&B-Sänger Abel Tesfaye (besser bekannt als "The Weeknd") wurde von "Shades of Grey"-Regisseurin Sam Taylor-Johnson gedreht. Auch Hauptdarstellerin Dakota Johnson spielt in dem Clip mit und hängt, passend zur "Shades of Grey"-Thematik, gefesselt von der Decke, während sie besungen wird.

Jetzt ansehen: Das "Shades of Grey"-Video von The Weeknd

Was können wir von "Shades of Grey" erwarten, gemessen an diesem Vorgeschmack, den Regisseurin und Hauptdarstellerin uns geben? Fesseln und nackte Haut, aber auch eine gewisse Distanz zu den Menschen, die zu sehen sind. Trotz spärlich bekleideter Burlesque-Tänzerinnen und schummeriger Beleuchtung ist die Stimmung im "Shades of Grey"-Video eher kühl als heiß. Dazu passt auch die Meldung, dass der Film in amerikanischen Kinos eine Freigabe ab 17 Jahren bekommen hat - ein Indiz dafür, dass der Sex eher angedeutet, als wirklich zu sehen sein wird.

Einige Fans der Romanvorlage beschweren sich jetzt schon darüber, dass der Film dem Buch mit dieser Altersfreigabe gar nicht gerecht werden kann. Die "entschärfte" Kinofassung hat aber auch Vorteile: Kürzlich wurde bekannt, dass die berühmt-berüchtigte Szene, in der Milliardär Christian Grey seiner Geliebten Anastasia Steele vor dem Sex ein Tampon entfernt, nicht im Film vorkommen wird. Sie wissen schon, dieses Highlight des Romans:

"Er greift zwischen meine Beine und zieht an dem blauen Faden ... was! Und ... zieht sanft mein Tampon heraus und schmeißt es in die Toilette neben uns."

Wollen wir das wirklich im Film sehen? Eher nicht. Wichtiger als werkgetreue Tampon-Pornografie ist, dass das erotische Knistern der Romanvorlage auch im Film zu spüren ist. Wie gut das umgesetzt wird, können wir vorerst nur auf Basis dieses "Shades of Grey"-Videos zu "Earned it" mutmaßen - aber schon bald wissen wir im Kino mehr.

Ach ja, und falls Sie der fehlenden Szene doch nachtrauern sollten, haben wir eine gute Nachricht: Engagierte Fans haben die Tampon-Szene in einem Youtube-Video inszeniert (Achtung: Sie klicken auf eigene Gefahr).

heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!