VG-Wort Pixel

Endlich neue "Tatort"-Folgen: Auf diese Fälle freuen wir uns!

Münster-Tatort Feierstunde
© WDR/Willi Weber
Wir sind im Krimi-Herbst angekommen. Das sind die "Tatort"-Folgen, auf die wir uns in den nächsten Wochen freuen dürfen. Außerdem gibt es weitere Neuigkeiten aus dem "Tatort"-Kosmos. 

Hurra, die Zeit der "Tatort"-Wiederholungen ist vorbei! Ab Sonntag gibt es neue Folgen der beliebten Krimireihe. Den Auftakt machen die Kommissare Ballauf und Schenk aus Köln, die für solide Krimiunterhaltung stehen. Danach geht es mit einem "Tatort" aus Stuttgart weiter. In ihrem 19. Fall ermitteln die Kommissare Lannert und Bootz in einem Fall um außer Kontrolle geratende Software-Programme, der in der nahen Zukunft spielt und der Realität schon näher sein könnte als gedacht. Danach geht es weiter nach Wien zu den Kommissaren Eisner und Fellner, die es mit organisierter Kriminalität und Menschenhandel zu tun bekommen. Nach einer kleinen Unterbrechung durch einen neuen Polizeiruf ermitteln am 18. September die Kommissare in der Schweiz, die zwischen die Fronten von Befürwortern und Gegnern der Sterbehilfe geraten. Am 25. September geht es dann mit den beliebten "Tatort"-Kommissaren aus Münster weiter: Professor Boerne gerät ins Visier eines fanatischen Kollegen. Mehr zu den ersten fünf "Tatort"-Folgen lest ihr weiter unten.

Das erwartet uns außerdem in der neuen "Tatort"-Saison

  • Im Herbst wird der 1000. Tatort ausgestrahlt. In der Jubiläumsfolge ermittlern die Hannoveraner Kommissarin Lindholm und ihr Kieler Kollege Borowski gemeinsam. Titel der Folge: "Taxi nach Leipzig". Hardcore-Fans der Krimi-Reihe sehen hier natürlich keinen Zufall. Der allererste "Tatort" trug denselben Titel. Wahrscheinlich wird der Jubiläumstatort im November ausgestrahlt. Das genaue Sendedatum wurde noch nicht bekanntgegeben.
  • In dieser "Tatort"-Saison wird die letzte Folge vom Bodensee gesendet. Das Aus des Bodensee-"Tatorts" ist schon länger bekannt.
  • Als Nachfolge für Kommissarin Blum schickt der verantwortliche Sender SWR ein neues Ermittler-Team aus Freiburg an den Start. Mit dabei im "Tatort"-Team: Eva Löbau und Ex-Late-Night-Talker Harald Schmidt.
  • Das neue "Tatort"-Team aus Dresden wird nach seinem Einstand in der neuen "Tatort"-Saison zum zweiten Mal ermitteln. Nicht mehr dabei ist Jella Haase. Die Polizeianwärterin Mohr wurde in der ersten Folge ermordet.

Hier lest ihr mehr zu den ersten Folgen in der neuen "Tatort"-Saison:

Tatort: Durchgedreht

Eine Mutter und ihr Sohn werden ermordet. Die einzige Zeugin: die kleine Schwester, die die Kölner "Tatort"-Kommissare Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär) im Keller des Hauses finden. Aber sie will nicht über die Geschehnisse sprechen. Auch der von einer Dienstreise zurückgekehrte Vater ist den Ermittlern keine Hilfe. Aber hat der Mord an seiner Familie etwas mit seinem Job als Steuerprüfer zu tun? Er gilt als "harter Hund, der sich festbeißt" und hat sich bei so einigen unbeliebt gemacht. Oder war es am Ende doch ein Mord aus Eifersucht, weil die Tote wohl etwas mit ihrem Schwager hatte? 

Tatort: Durchgedreht, 21. August 2016, ARD, 20.15 Uhr

Köln-Tatort "Durchgedreht"
© WDR/Martin Valentin Menke

Tatort: HAL

Eine Schauspielschülerin, die nebenbei als Escort-Dame und in einer Softwarefirma arbeitet, wird ermordet. In der Softwarefirma war sie Probandin für ein neues, selbstlernendes Social-Analysis-Programm, das Big Data nutzt, um eine Prognose über ein zukünftiges Gewaltverhalten abzugeben. Die Ermittler vermuten eine gewalttätige Vergangenheit beim Entwickler des Programms, der als Täter ins Visier der Kommissare Lannert (Richy Müller) und Bootz (Felix Klare) gerät. Während neue Hinweise auf ihn als Mörder zeigen, scheint sein Programm außer Kontrolle zu geraten. 

Tatort: HAL, 28. August 2016, ARD, 20.15 Uhr

Stuttgart-Tatort "HAL"
© SWR

Tatort: Die Kunst des Krieges

Der Mord, mit dem es die Wiener Ermittler Eisner (Harald Krassnitzer) und Fellner (Adele Neuhauser) dieses Mal zu tun haben, ist äußerst brutal: Ein türkischer Geschäftsmann wurde bei lebendigem Leib verstümmelt. Für die Kommissare ist klar, dass es sich bei dem Mord an dem Besitzer eines Döner-Restaurants um einen Machtkampf des organisierten Verbrechens handelt. Über eine Kollegin lernt Eisner eine junge Frau aus der Ukraine kennen, die im Haus des Opfers zur Prostitution gezwungen wurde. Die Ermittler kommen einem professionellen Menschenhändlerring auf die Spur, der Flüchtlinge nach Österreich holt, um sie dort als Arbeitssklaven und als Prostituierte zu missbrauchen. Bei ihren Ermittlungen treffen die Kommissare auf einen alten Bekannten von Fellner, der seine Chance sieht, das Revier zu übernehmen. Und er macht den Ermittlern klar, dass er sich nicht aufhalten lässt ...

Tatort: Die Kunst des Krieges, 4. September 2016, ARD, 20.15 Uhr

Wien-Tatort "Die Kunst des Krieges"
© ARD Degeto/ORF

Tatort: Freitod

Die Deutsche Gisela Aichinger scheint für eine Sterbebegleitung in die Schweiz gereist zu sein. Nach ihrem Tod behauptet ihr Sohn das Gegenteil und bedroht Mitglieder der Organisation Transitus, die die Sterbebegleitung durchgeführt hat. Schließlich wird die Sterbebegleiterin Helen Mathys ermordet. Zwei weitere Sterbebegleiter, die Mathys bei der Durchführung der Sterbebegleitung geholfen hatten, scheinen ebenfalls in Gefahr zu sein. Der Sohn von Gisela Aichinger ist inzwischen untergetaucht, hatte sich aber deren Adressen besorgt. Ein weiterer Verdächtiger: der Kopf der religiösen Organisation Pro Vita. Diese Vereinigung stellt sich gegen Sterbebegleitung und scheint dafür vor nichts zurückzuschrecken. Die Schweizer Kommissare Flückiger (Stefan Gubser) und Ritschard (Delia Mayer) stehen zwischen Befürwortern und Gegnern der Sterbehilfe.

Tatort: Freitod, 18. September 2016, ARD, 20.15 Uhr

Schweiz-Tatort Freitod
© ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler

Tatort: Feierstunde

Professor Boerne (Jan Josef Liefers) kann einem mit seiner arroganten Art schon mal richtig auf die Nerven gehen. Bei dem Wissenschaftler und Professor Harald Götz haben seine Rachegelüste allerdings bedrohliche Ausmaße angenommen. Jedenfalls versucht er es erst gar nicht, seine Rachlust vor seiner Psychotherapeutin geheim zu halten. Während Professor Boerne weiter auf der Erfolgswelle schwimmt, ist Götz, der dringend auf der Suche nach einem Medikament für seine schwerkranke Frau ist, in seinem Labor auf sich allein gestellt. Als die Frau von Götz erschossen in ihrem Rollstuhl gefunden wird, scheint der Fall klar zu sein. Götz ist derweil auf dem Weg zu einer Feierstunde für Professor Boerne, der in dieser Situation dringend auf die Hilfe seines Partner Kommissar Thiel (Axel Prahl) angewiesen ist.

Tatort: Feierstunde, 25. September 2016, ARD, 2015 Uhr

Münster-Tatort Feierstunde
© WDR/Willi Weber
win

Mehr zum Thema