VG-Wort Pixel

Krimi-Trends 2022 Diese 5 Bücher wirst du in einer Nacht durchlesen!

Buchtipps Sommer 2022: Frau liest in Hängematte
© carballo / Adobe Stock
Der Sommer kann kommen! Die BRIGITTE-Redaktion hat ihre Lieblingskrimis ausgesucht – für den Urlaub oder Balkonien. Und eine Warnung vorab: Eine Lesepause bei diesen spannenden Bücher zu machen, ist fast unmöglich!

Val McDermid - 1979 - Jägerin und Gejagte

Buchtipps der Redaktion: Buchcover "1979"
© PR

Serienheldinnen gab es schon reichlich bei Val McDermid, und ja: Eine Journalistin war auch dabei, am Anfang ihrer langen Karriere als Großbritanniens vielleicht beste Spannungsschreiberin. Die 67-Jährige hat ja selbst so angefangen. Wie ihre neue Hauptfigur Allie Burns. Die nämlich, frisch von der Uni in Cambridge, arbeitet im fiesen schottischen Winter des Jahres 1979 für den "Daily Clarion" in Glasgow. Was ein ziemlicher Männerverein ist – die junge Frau schiebt Nachtschichten und darf ansonsten nur über "weiche" Themen schreiben. Bis ihr junger Kollege Danny Sullivan sie um Hilfe bittet: Er ist einem Fall von systematischer Steuerhinterziehung auf der Spur, in den auch sein großspuriger Stiefbruder verwickelt ist. Doch dann wird Danny, dem Allie auch privat zugeneigt ist, tot in seiner Wohnung aufgefunden. Und das macht die Sache für die Vollblutjournalistin nicht nur gefährlich, sondern auch persönlich. Es ist ein großartiger, klassischer Krimi mit allen McDermid-Anliegen: Frauen in einer überkommenen, bornierten Männerwelt, Ungleichbehandlung, die schottische Unabhängigkeit, soziale Schieflagen in Großbritannien … Wichtige Themen, spannend in Szene gesetzt.
Ü: Kirsten Reimers, 432 S., 12,99 Euro, Knaur

Jens Eisel - Cooper

Buchtipps der Redaktion: Buchcover "Cooper"
© PR

Es ist ein wahrer Fall, den Jens Eisel, geboren im Saarland, wohnhaft in Hamburg, fiktionalisiert hat. Im späten Herbst 1971 hat ein Mann, der später als J. D. Cooper bekannt wurde, ein Flugzeug entführt, in Seattle 200 000 Dollar erpresst und ist beim Weiterflug über den Wäldern Oregons abgesprungen. Eisel erzählt die Geschichte nüchtern, präzise und knapp nach. Das hat einen atemlosen Sog.
224 S., 22 Euro, Piper

Kotaro Isaka - Bullet Train

Buchtipps der Redaktion: Buchcover "Bullet Train"
© PR

Gibt es so was wie vergnügliche Gemetzel? Wenn, dann in diesem Buch. Und somit in Japan, im Hochgeschwindigkeitszug "Shinkansen" zwischen Tokio und Morioka. Dort wartet der Unterweltboss Yoshio Minegishi auf die Rückkehr seines entführten Sohnes – und des Lösegeldes. Doch an Bord sind sich auch fünf Profikiller … Atemlos, schlau, ironisch: echt cooler Thriller!
Ü: Katja Busson, 22 Euro, 384 S., Hoffmann & Campe

Bella Mackie - How to kill your family

Buchtipps der Redaktion: Buchcover "How to kill your family"
© PR

Hm. Ist das hier eine böse Gesellschaftskritik? Eine Satire? Oder doch ein Krimi? Schließlich sitzt Grace Bernard im Knast, für einen Mord, den sie nicht begangen hat. Andere hat sie aber akribisch geplant: Sie will die Familie ihres unehelichen Vaters um die Ecke bringen, um ihre Mutter zu rächen … Düster, lustig, brillant.
Ü: Stefan Glietsch, 400 S., 22 Euro, Heyne Hardcore

Tobias Sommer - Das gekaufte Leben

Buchtipps der Redaktion: Buchcover "Das gekaufte Leben"
© PR

Für 250 000 Euro ersteigert Clemens Freitag im Internet ein neues Leben. Oder ein gebrauchtes: Er bekommt dafür nicht nur das Haus eines gewissen Götz Dammwald in der ostdeutschen Provinz, sondern auch alles, was darin ist. Und dessen Job. Und Freunde. Was als Glücksfall beginnt, wird mit der Zeit immer unheimlicher. Großartiger Psychothriller!
336 S., 22 Euro, dtv

Brigitte

Mehr zum Thema