BRIGITTE.de-Knigge: So feiert ihr eine richtig gute Party!

Partys - fast jeder feiert sie gern, doch kaum jemand hat Lust, sie zu organisieren. Und dann steht plötzlich ein runder Geburtstag an, eine Betriebsfeier oder ein Jubiläum. Und Sie fragen sich: "Wie mache ich meine Party zum Erfolg?"

Wir haben Jan Diercks gefragt. Er organisiert beim Partyservice Boa Vista Partys in jeder Größenordnung: "Es ist nahezu unmöglich, ein Patentrezept für eine gelungene Party zu geben.

Ein paar Regeln kann man aber schon beachten. Die Zahl der Gäste hängt zum Beispiel von der Größe der Location ab, oder auch umgekehrt. Es ist wichtig, dass der Raum gut gefüllt ist, sonst kommt keine Stimmung auf. Wenn es aber zu voll ist, gehen die ersten schnell wieder. Das gilt auch für Partys zu Hause. Außer man macht ein Essen - dann kann man nur so viele Leute einladen, wie an den Tisch passen.

Laden Sie Ihre Gäste ruhig vier Wochen vorher ein. Eine Woche vor der Party können Sie dann noch mal an den Termin erinnern. Auf jeden Fall sollten Sie um Rückmeldung bitten. Nur so können Sie das Fest gut planen - das ist besonders wichtig, wenn Sie einen Catering-Service beauftragen.

Wichtig ist auch, wann die Party steigen soll. Am besten ist der Samstagabend. Der Samstag ist der erste Tag der Woche, an dem man ausschlafen kann. Und auch sonntags muss man nicht früh raus. Das heißt: Die Gäste sind ausgeruht und entspannt. Wer freitags von der Arbeit nach Hause hetzt und sich schnell noch umzieht, wird auf einer Party schneller müde und geht.

Auch sollte man nicht zu spät mit der Party anfangen. Es gilt zwar oft als cool, erst um 23 Uhr loszulegen. Ich finde 20 Uhr aber viel angenehmer. So kommt man nicht erst morgens um sieben ins Bett und alle haben noch was vom nächsten Tag.

Am besten kommen übrigens Motto-Partys an. Wenn der Abend unter einem bestimmten Thema steht, hat man nicht das Gefühl, zu einer x-beliebigen Feier zu gehen. Man hat etwas, worauf man sich tagelang freuen und vorbereiten kann - vor allem wenn Kostümpflicht herrscht. Typische Motto-Partys sind zum Beispiel ein 'Italienischer Abend' oder eine 'Karibische Nacht'. Beliebt sind auch Filme oder Fernsehserien. Witziger finde ich persönlich ungewöhnlichere Ideen, zum Beispiel eine 'Superhelden-Party'.

Motto-Partys haben zudem den Vorteil, dass man sich auch beim Buffet, den Drinks und der Deko daran halten kann. Bei der Superhelden-Party gibt es dann etwa einen 'Spiderman-Burger', knallbunte Comic-Cocktails und hinter dem Buffet kann man eine riesige Skyline aus Papp-Wolkenkratzern aufbauen."

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Party feiern
So feiert ihr eine richtig gute Party!

Partys - fast jeder feiert sie gern, doch kaum jemand hat Lust, sie zu organisieren. Und dann steht plötzlich ein runder Geburtstag an, eine Betriebsfeier oder ein Jubiläum. Und Sie fragen sich: "Wie mache ich meine Party zum Erfolg?"

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden