"Philomena": Auf der Suche nach dem verlorenen Sohn

Im Irland der 50er Jahre bringt die junge "Philomena" ein Kind zur Welt, das zur Adoption freigegeben wird. 50 Jahre später begibt sie sich auf die Suche nach ihrem Sohn. Ein bewegendes Drama mit der großartigen Judi Dench als Philomena.

Unverheiratet schwanger: Im Irland der 50er Jahre eine Katastrophe. Die junge Philomena Lee bringt ihr Kind im Kloster zur Welt, die Nonnen geben es zur Adoption frei. Ein halbes Jahrhundert später macht sie sich mit dem Journalisten Martin Sixsmith (Steve Coogan) auf die Suche nach dem verlorenen Sohn. Nach einer wahren Geschichte erzählt "Philomena" mit einer großartigen Judi Dench berührend und humorvoll von Verlust und Vergebung.

"Philomena" wurde in vier Kategorien für den Oscar nominiert: als bester Film, Judi Dench als beste Hauptdarstellerin, für die beste Filmmusik und für das beste adaptierte Drehbuch.

"Philomena": Der Trailer zum Film

Kino: PHILOMENA
Fotos: Universum Film/SquareOne Entertainment
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!