VG-Wort Pixel

Hat Helene Fischer Behinderte ausgelacht?

Hat Helene Fischer Behinderte ausgelacht?
© Christian Schrödter/ imago
Helene Fischer soll in Österreich eine Gruppe behinderter Fans ausgelacht haben. Das Phänomen Helene Fischer ist endgültig so groß geworden, dass man nicht mehr weiß, welcher Schlagzeile man noch glauben soll.

Helene Fischer: Spott über Behinderte?

Liebe Helene Fischer,

ach, wir wissen ja auch nicht, was wir jetzt davon wieder halten sollen: Der österreichische Rentner Heimo Eitel, durch eine Nervenkrankheit gelähmt, erhebt gerade ziemlich unangenehme Vorwürfe gegen dich. Angeblich hast du ihn im Juli, als er dir gemeinsam mit anderen Fans nach deinem Konzert ein Geschenk überreichen wollte, erst ignoriert und dann sogar ausgelacht - wie er meint, vor allem wegen seiner Behinderung. Der "Bild" sagte er sogar, er hätte sich gefühlt wie ein Mensch zweiter Klasse, und er hat nach dem Vorfall beim Sozialministerium auch ein Schlichtungsverfahren eingeleitet. Dieses Schlichtungsverfahren hat diese Woche stattgefunden - und du warst nicht anwesend, was Herrn Eitel zusätzlich verärgert hat (und weswegen er dich jetzt sogar verklagen will).

Auf BRIGITTE-Nachfrage wiederholt dein Management das Statement, das du bereits der "Bild" gegeben hast: "Die Vorwürfe schockieren mich sehr", sagtest du. Und: "Es liegt mir fern, jemanden in irgendeiner Weise zu diskriminieren und ich habe das auch noch nie getan. Ich respektiere und achte prinzipiell jeden Menschen von ganzem Herzen. So bin ich erzogen worden und so lebe ich es."

Selbst, wenn du tatsächlich verächtlich über Behinderte denken solltest (glauben wir nicht, aber wir kennen dich natürlich nicht privat), würde es uns wundern, wenn ein Show-Profi wie du nicht genau wüsste, dass so eine Unverschämtheit natürlich nicht geheim bleibt. Sind Schlichtungsverfahren und Anklage vielleicht nur der verzweifelte Versuch eines Fans, dir persönlich begegnen zu dürfen - und sei es nur in einem Gerichtssaal? Andererseits: Du wärst nicht der erste Star, der sich in einem unbedachten Moment als Ekel entpuppt. Wir mochten ja auch Sean Connery ganz gerne, bis wir feststellten, dass Sean Connery Tipps gibt, wie man Frauen besser verprügeln kann. Und Mel Gibson war vor ein paar Jahren auch ein beliebter...ach, man kann sich echt nie sicher sein, was für Menschen Prominente tatsächlich sind.

Bisher bist du eher als wohltätiger Star aufgetreten: Immerhin hast du dich ja letztens, wie viele andere Stars, für ALS-Erkrankte eingesetzt und eine "Ice Bucket Challenge" gemacht.

Und wer sagt jetzt die Wahrheit? Wir kratzen uns am Kopf und stellen fest: Helene, du bist endgültig so berühmt geworden, dass man nicht mehr durchsteigt, was an den vielen Geschichten über dich dran ist.

heh

Mehr zum Thema