Der Teufel heißt Panini

Klebrige Abzocke: Warum sich BRIGITTE-Redakteurin Stefanie Hellge ein Panini-Alben-Verbot an Grundschulen wünscht.

Stefanie Hellge

Die WM naht. Mein Sohn wird also vermutlich sehr viel weinen in nächster Zeit. Weil er jeden Tag aufs Neue auf dem Schulhof bestätigt bekommt, dass er leider nicht mithalten kann mit dem Diktat der Stunde: Seit zehn Tagen ist das neue Panini Sticker-Album zur WM 2010 auf dem Markt. Panini verteilt das Album diesmal ganz umsonst. Das klingt nett, ist es aber nicht, denn nichts ist deprimierender als ein leeres Fußballbildchen-Album. Mein Sohn wird also sein ganzes Taschengeld zum nächsten Kiosk tragen. Die Sinnlosigkeit seines Sammler-Versuchs zeigt diese einfache Rechnung:

Im WM-Album sind 640 freie Klebeflächen. Ein Tütchen mit 5 Bildern kostet 60 Cent. Man braucht also 76,80 Euro um das ganze Heft vollzukleben - und das auch nur dann, wenn man niemals auch nur ein einziges Bild doppelt erwirbt. Mein Sohn bekommt 50 Cent Taschengeld in der Woche. Bis zum Ende der WM hat er also höchstens 5 Euro zusammen. Mit anderen Worten: Er wird auf Eis, auf Süßigkeiten und aufs Sparen für etwas Größeres verzichten, um Mitte Juli ein jämmerlich leeres WM-Album zu besitzen. Und im August geht dann die Bundesliga wieder los. Und damit neue Sammelalben, Championsleague-Alben und neue Match-Attacks-Karten - also lauter neuer Fußball-Sammelquatsch, der unsere Kinder zu Klebejunkies macht und ihnen das Taschengeld abzieht.

Ich finde es unmoralisch, geradezu mit Vorsatz betrügerisch, wie diese Firmen aus der Naivität von Grundschülern Kapital schlagen. Und das Schlimmste ist, dass es genügend Eltern gibt, die diesen Mist mitmachen. In jeder Klasse gibt es immer mindestens zwei verwöhnte Blagen, deren Eltern ihnen täglich neue Sammelkarten zustecken - und diese zwei terrorisieren dann den Rest der Schule mit unfairen Tauschaktionen und ätzender Prahlerei.

Ich gönne jedem Erwachsenen das Ausleben seiner Sammelleidenschaft, aber ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass Panini-Alben an allen Schulen verboten werden.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!