Verwandelt durch Zuneigung: Kampfhund wird zum ersten Mal gestreichelt

Jedes erste Mal ist etwas Besonderes - Für diesen Kampfhund, der nur Gewalt kennt, verändern die ersten liebevollen Berührungen eines Menschen einfach alles.

Wer permanent darauf trainiert wurde, Stärke und Dominanz auszustrahlen, kann Gefühle und Zuneigung anfangs nur schwer zulassen. Darin unterscheiden sich Zwei- und Vierbeiner in keiner Weise.

Kein Wunder also, dass dieser Pitbull, vom vorherigen Besitzer als reines Kampfhund-"Nutztier" trainiert, skeptisch reagiert, als sich ihm eine Hand entgegen streckt. Nach der ersten liebevollen Berührung einer Pflegerin, scheint er aber jegliches Misstrauen abzulegen und bekommt gar nicht genug von den neu entdeckten Streicheleinheiten.

Die Freude über dieses neue Gefühl, endlich Liebe von einem Menschen zu erfahren, ist ihm nicht nur in sein glückliches Gesicht geschrieben - auch das eiftige Schwanzwedeln zeigt uns, dass er sich für die neue, kuschelige Seite in seinem Leben mehr als begeistern kann.

LV
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!