Erster Ausflug vom Eisbären-Baby und dann sowas!

Eisbärenbaby Charlotte aus dem Nürnberger Zoo ist noch etwas tapsig: Beim ersten offiziellen Spaziergang mt Mama passierte prompt dieses Malheur.

Endlich: Vier Monate nach ihrer Geburt durfte Eisbären-Baby Charlotte mit Mama einen Spaziergang durch ihr Gehege im Nürnberger Zoo machen und sich der Öffentlichkeit zeigen. Laut Zoo-Leitung hatte die kleine Charlotte in letzter Zeit immer stärker darauf gedrängt, endlich den Nestschutz zu verlassen und nach draußen zu gehen.

Ein niedliches Eisbärenbaby, das seinen ersten großen Auftritt hat? Klar, dass da diverse Kamerateams sofort vor Ort waren, um die ersten Schritte zu dokumentieren. Und so wurde prompt festgehalten, wie Charlotte erst zögerlich ihrer Mama Vera folgt - und prompt danebentapst und ein kleines Stück an der Felswand in ihrem Gehege herabrutscht.

Mama-Bär Vera eilt natürlich sofort zur Hilfe - aber Charlotte ist zum Glück nichts passiert.

Wird Charlotte ihrer berühmten Schwester "Flocke", die mittlerweile Millionen Fans in aller Welt hat, den Rang ablaufen? Das ist eigentlich egal - niedlich sind beide, und das ist die Hauptsache.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!