Schon zehn Jahre her: Welche dieser Hits kannst du noch mitsingen?

Vor zehn Jahren kannte jeder in Deutschland diese Songs - wie viele davon kennst du noch?

Tokio Hotel: "Durch den Monsun"

Oh, sind die süüüß! Ja, so klein waren Tokio Hotel damals, als alle plötzlich ihre Begeisterung für Spaziergänge in Tropenstürmen entdeckten.

Texas Lightning: "No No Never"

Schon fast wieder vergessen: "Dittsche"-Darsteller Olli Dittrich ist nicht nur ein gefragter Schauspieler und Komiker, sondern auch als Countrymusiker erfolgreich - "Texas Lightning" traten einst mit diesem Lied für Deutschland beim Eurovision Song Contest an.

Seeed: "Ding"

Bevor es gleich wieder Rechtschreib-Nachhilfe in den Kommentaren gibt: Danke, aber die Band schreibt sich wirklich so.

Lordi: "Hard Rock Hallelujah"

Der endgültige Todesstoß für den kuscheligen Schlagerwettbewerb von einst: Die norwegische Band Lordi gewann mit Hard Rock und Monsterkostümen den Eurovision Song Contest. ARD-Moderator Peter Urban versuchte gute Miene zum bösen Spiel zu machen und kommentierte: "Der Song ist ja nicht schlecht. Wenn sie nur nicht so aussehen würden ... "

Sebastian Hämer: "Sommer unseres Lebens"

Der Soundtrack zum Sommer des Lebens: Viele denken bei diesem Song wohlig seufzend an die eine Sommerliebe zurück, die viel zu schnell verging ...

Schnappi, das kleine Krokodil

Ja, liebe Kinder: Es gab eine Zeit, in der Menschen sich Songs als piepsige Klingeltöne für ihre Noch-nicht-Smart-Phones gekauft haben - und gelegentlich schafften es ein paar davon, echte Hits zu werden. "Schnappi" war ein bisschen die Schnittmenge aus allem: Niedliche Kinderstimme, drolliges Video, klingelton-kompatibel und wenn du den Song noch laufen hast, während du den Text bis hierhin gelesen hast, hassen dich jetzt alle in Hörweite. Gern geschehen!

Fettes Brot: "Lass die Finger von Emanuela"

Ein Kunststück, dass nur das Hip-Hop-Trio aus Hamburg so locker hinkriegt: Einen Sommer lang, Marschkapellen wahnsinnig cool wirken lassen.

Juli: "Geile Zeit"

Vorauseilende Nostalgie: Der Song bezieht sich auf noch länger vergangene Zeiten, nun ist er selbst eine Hymne an das Jahr geworden, in dem man bundesweit aus Cabriolet-Radios und Freibad-Lautsprechern "Geile Zeit" hören konnte.

Mark Medlock und Dieter Bohlen: "You can get it"

Wir halten noch einmal fest: Es gab eine Zeit, in der man in Deutschland ein Riesenstar werden konnte, wenn man einigermaßen gut mit Dieter Bohlen klarkam. "Klarkommen" und "Star sein" hielten beide meist recht kurz, aber verschafften uns immer wieder interessante Blitz-Phänomene wie Mark Medlock.

Culcha Candela: "Hamma"

Herz, Schmerz, Liebesgeflüster? Geht auch direkter: "Hamma" hämmerte sich sofort in unseren Herzen und Tanzflächen fest.

Monrose: "Hot Summer"

Na, kannst du alle durch "Popstars" gegründeten Bands aufzählen? Wir helfen dir mal aus: "No Angels", "Bro'Sis", "Overground", "Preluders", "Nu Pagadi", "Room2012", "Queensberry", "Some & Any", "LaVive", "Glitterponies", "Melouria", "Leandah" - und natürlich "Monrose". Einen der Bandnamen haben wir uns nur zum Spaß ausgedacht und dazugeschrieben - aber welchen?

heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!