So rächt sich ein Model an Männern, die Penisfotos schicken

Als Model regt Emily Sears natürlich die Fantasie von Männern an. Viele vergessen dabei ihre gute Kinderstube und schicken ihr SEHR intime Aufnahmen - was sie DANN macht, ist Weltklasse!

View this post on Instagram

Rainy day face 👓☔️

A post shared by Emily Sears (@emilysears) on

Emily Sears, wir feiern dich gerade sehr! Denn deine Art, mit aufdringlichen Männern umzugehen, kann für uns alle ein tolles Beispiel sein!

Keine Frau will ungefragt Penisfotos haben!

Wir hatten es schonmal an anderer Stelle klargestellt: Ungefragt Fotos von Penissen geschickt zu bekommen steht auf der Liste von Dingen, die wir Frauen so gar nicht geil finden - auch wenn manche Männer das gerne anders hätten.

Dieses Problem kennt auch US-Model Emily Sears. Mit ihren knapp 3 Millionen Instagram-Followern hat sie jede Menge Erfahrung mit Fanpost - allerdings auch mit ziemlich unappetitlicher. Immer wieder schicken ihr Männer Fotos ihres Gemächts.

Penisfotos? Da dreht Emily den Spieß um!

Nun aber hat Emily von ihrer Freundin Laura einen tollen Tipp bekommen, wie sie mit den Schmuddelbildern umgehen kann: Sie macht einen Screenshot der Ferkel-Nachrichten, googelt den notgeilen Typen dahinter - und zeigt seiner Freundin, was er für ein Kerl ist! Emily googelt ihre Fans, um deren Freundin die bittere Wahrheit zu zeigen - chapeau!

Falls die Penis-Foto-Verschicker übrigens keine Freundin haben, ist Emily auch nicht still. Dann schickt sie die Beweis-Screenshots einfach an ein weibliches Familienmitglied - um zu zeigen, was für ein Frauenbild der Mann doch hat.

Wir finden: Eine gewiefte und knallharte Reaktion! Vielleicht lernen es manche Männer eben nur auf die harte Tour ...

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!