Sooo süß! Dieser Hund kämpft für seine (Bewegungs-)Freiheit!

Die ganze Zeit an einem Fleck stehen müssen? Die Vorstellung findet dieser Hund mehr als ermüdend - und beschließt dem Albtraum kurzerhand ein Ende zu bereiten!

Grenzen sind da, um sie zu durchbrechen? Auf diese Frage würde dieser flauschige Gefährte deutlich mit "JA!" antworten. Nun gehört sprechen leider nicht zu den Stärken eines Hundes. Sein Wunsch nach Freiheit? Der ist natürlich trotzdem ungebrochen groß.

Viele Wege führen nach Rom (und ganz offenbar auch in die Freiheit): Während andere Hunde sich einem Nickerchen im eingezäunten Bettchen hingeben würden, bahnt er sich seinen Weg durch's Restaurant - in Begleitung des Käfigs. Was Kleinkindern als sicherer Spielbereich dient, scheint für aufgeweckte Hunde weniger geeignet.

Weit kommen der Ausreißer und seine sperrige Begleitung nicht. Sein Herrchen nutzte den kleinen Tempoverlust in der Kurve und brachte das Zweigespann zum Stehen. Die anderen Gäste im Restaurant hätten sich über mehr tierische Unterhaltung sicher gefreut ...

LV
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!