Nonne wird Popstar: "Sister Act" im wahren Leben

Von der Nonne zum Popstar: Nach dem Sieg bei einer italienischen Castingshow veröffentlicht Schwester Cristina Scuccia nun ihre erste Single.

Dass eine Nonne das Zeug zum Popstar hat, ist ja spätestens seit Whoopie Goldberg in "Sister Act" keine Überraschung mehr. Im italienischen Fernsehen siegte nun Schwester Cristina Scuccia bei der italienischen Version von "The Voice" und veröffentlichte ihre erste Single: Eine Neuauflage des Madonna-Klassikers "Like a Virgin" - bei ihr natürlich in einem etwas anderen Zusammenhang als beim Original. Der Unterschied wird im Video sofort deutlich: Schwester Cristina drehte zwar auch in Venedig, allerdings blickdichter angezogen als Madonna. Und auch die Löwen und verruchten Männer in Smoking und Löwenmaske, die bei Madonna durchs Bild liefen, durften nicht mitmachen. Stattdessen: Langsame Kamerafahrten über Engelsgemälde.

Falls die Single ein Hit wird, hat Madonna zum Glück noch weiteres Material für Cover-Versionen im Archiv: "Like a Prayer" ist natürlich naheliegend, ansonsten hat Schwester Cristina bestimmt auch eine sensationelle Interpretation von "Papa Don't Preach" in der Hinterhand (Papst Franziskus wäre bestimmt dabei).

Aber wie findet Madonna selbst die Neuauflage ihres Videos? Ein offizielles Statment gibt es von ihr bisher nicht. Dass ausgerechnet ihre Pop-Provokationen aus den Achtzigern als Werbung für die katholische Kirche zum Einsatz kommen, dürfte ihr vermutlich weniger gefallen. Andererseits wird sie gut an der Neuauflage ihres alten Hits verdienen.

Update, 15:30:

Wir müssen uns korrigieren: Tatsächlich hat Madonna Schwester Cristina ihren, ähem, Segen gegeben. Vor ein paar Tagen postete sie dieses Foto auf Facebook:

heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!