VG-Wort Pixel

Prominente im Porträt


Promis sind in Los Angeles überall - auch im Museum. Das L.A. County Museum of Art würdigt in einer Ausstellung 95 Jahre Promi-Porträtfotografie des Magazins Vanity Fair. Für alle, die nicht mal schnell nach Los Angeles jetten können, zeigen wir eine Auswahl der schönsten Bilder
Legends of Hollywood by Annie Leibovitz - Vanity Fair, April 2001
Legends of Hollywood by Annie Leibovitz - Vanity Fair, April 2001
© Annie Leibovitz / Contact Press Images / Courtesy of the Artist

Sie sind strahlend schön, berühmt, erfolgreich - und hängen jetzt alle im Los Angeles County Museum of Art: Matt Damon, Keira Knightley, Scarlett Johansson - aber auch Glamour-Ikonen vergangener Tage wie Cary Grant oder Katherine Hepburn.

Prominente im Porträt

Ähnlich berühmt wie die Porträtierten sind auch die Fotografen, die die Stars für das amerikanische Magazin Vanity Fair in Szene gesetzt haben. Seit der Gründung 1913 hat die Vanity Fair eine ganze Reihe von Porträtfotografen beauftragt, die heute längst zu Ikonen geworden sind - darunter Annie Leibovitz, Man Ray, Mary Ellen Mark, Helmut Newton und Edward Streichen.

Berühmte Porträts

Matt Damon by Bruce Weber 1997 Vanity Fair, October 1997
Matt Damon by Bruce Weber 1997 Vanity Fair, October 1997
© Bruce Weber

Noch bis zum 1. März 2009 läuft die Ausstellung "Vanity Fair Portraits: Photographs 1913 - 2008 im >> Los Angeles County Museum of Art . Gezeigt werden Fotografien von der ersten Stunde bis heute - darunter auch so skandalträchtige Aufnahmen wie das Akt-Porträt der Schauspielerinnen Keira Knightley, Scarlett Johansson von Annie Leibovitz.

image

Wer von den Promi-Porträts gar nicht genug bekommen kann, dem sei "Vanity Fair Portraits: Ein Jahrhundert der Ikonen" ans Herz gelegt. Auf 384 Seiten sind die Glamour-Ikonen des 20. Jahrhunderts versammelt. Das Buch ist im Schirmer/Mosel Verlag erschienen und kostet 58 Euro.


Mehr zum Thema