VG-Wort Pixel

Reiche Kerle: Was Hollywood-Stars verdienen


Wie angelt man sich einen Millionär? Nach Hollywood gehen und mit einem reichen Schauspieler anbändeln. Damit Sie nicht an den Falschen geraten, verraten wir Ihnen, wer laut aktueller Forbes-Liste die Spitzenverdiener sind.

Übrigens, die Forbes-Liste berücksichtigt auch Schauspielerinnen. Nur leider konnte sich diesmal keine Frau in den Top Ten platzieren. Das muss beim nächsten Mal bitte wieder anders werden.

Klicken Sie auf das Foto oder nutzen Sie die Leiste am Ende der Seite, um zum nächsten Spitzenverdiener zu gelangen.

Platz 1: Will Smith

image

So viel Geld und trotzdem reicht es nur zum Gottlieb-Wendehals-Gedächtnis-Sacko: Will Smith führt die Liste der Spitzenverdiener an - mit einem geschätzten Jahresgehalt von 80 Millionen Dollar. Sollte Will "Hancock" Smith das Objekt Ihrer Begierde sein, bringen Sie ihm doch bitte einen besseren Klamottengeschmack bei.

Platz 2: Johnny Depp

image

Von wegen "FLUCH der Karibik": Die dreiteilige Piraten-Posse mit Johnny Depp in der Hauptrolle erwies sich für ihn als (Geld-)Segen. Auf 72 Millionen Dollar wird Johnnys Jahresgehalt aktuell geschätzt. Wenn Sie etwas von seinem Goldschatz abbekommen wollen, müssen Sie es allerdings erst mal mit Depps Dauer-Lebensgefährtin Vanessa Paradis aufnehmen.

Platz 3: Eddie Murphy

image

Wer viel Kohle kassiert, ist nicht automatisch ein toller Schauspieler: Wie sonst ist zu erklären, dass "Beverly Hills Cop" Eddie Murphy auf Platz 3 der Rangliste gelandet ist (geschätztes Jahreseinkommen 55 Millionen Dollar)? Zuletzt war der Schauspieler hauptsächlich in mauen Komödien zu sehen. Um an sein Geld zu kommen, werden Sie leider trotzdem über seine schlechten Witze lachen müssen, auch wenn's schwerfällt.

Platz 3: Mike Meyers

image

"Wayne's World" und "Austin Powers" sind olle Kamellen. Mike Meyers hat es trotzdem auf einen (geteilten) dritten Platz in dieser Rangliste gebracht oder - in Zahlen ausgedrückt - auf geschätzte 55 Millionen DollarJahresgehalt. Wie ihm das gelingen konnte? Durch die schwergewichtige Unterstützung vom grünen "Shrek", dem Meyers im Original seine Stimme leiht. Mit Mike und seinen Millionen hätten Sie bestimmt eine Menge zu lachen.

Platz 5: Leonardo DiCaprio

image

Ach ja, der Leo. Nicht mehr ganz so niedlich wie zu "Titanic"-Zeiten, dafür mittlerweile 45 Millionen Dollar schwer. Vielleicht ist er bald mal wieder gerade nicht mit Bar Rafaeli zusammen - dann sollten Sie angreifen.

Platz 6: Bruce Willis

image

Bruce Willis, die bestbezahlte Glatze Hollywoods, bringt es auf 41 Millionen Dollar Jahresgehalt. Das liegt vor allem daran, dass er letztes Jahr noch mal in die Rolle des coolen Cops John McClane geschlüpft ist - in "Stirb Langsam 4.0". Wenn Sie mit Willis anbändeln wollen, haben Sie zumindest schon mal ein naheliegendes Gesprächsthema: Deutschland. Bruce wurde nämlich 1955 in Idar-Oberstein geboren.

Platz 7: Ben Stiller

image

Ben Stiller, Jahresgehalt 40 Millionen Dollar. Nicht schlecht für einen Museumswärter. Den spielte Stiller 2006 in "Nachts im Museum". Nächstes Jahr kommt die Fortsetzung in die Kinos und wird Ben möglicherweise in die Top Drei dieser Liste katapultieren. Spätestens dann sollten Sie den Kerl also klargemacht haben.

Platz 8: Nicolas Cage

image

38 Millionen Dollar Jahresgehalt, da gibt es ja wohl keinen Grund, so deprimiert zu gucken, Nicolas Cage. Gut, das Geld haben Sie sich nicht gerade mit Arthouse-Filmen verdient, aber wir würden Sie trotzdem nehmen - und das Geld natürlich auch.

Platz 9: Will Ferrell

image

Die 31 Millionen Dollar von Will Ferrell sind Ihnen schon so gut wie sicher. Mit dem Komödien-Spezialisten können Sie nämlich ganz leicht in Kontakt treten - über die Website www.funnyordie.com. Wäre doch gelacht, wenn das nicht klappen sollte.

Platz 10: Adam Sandler

image

Noch so ein Millionen schwerer Komiker: Das Jahresgehalt von Adam Sandler wird auf 30 Millionen Dollar geschätzt. "Leg Dich nicht mit Zohan an" heißt sein neuer Film. "Leg Dich ruhig mit Adam an" gilt für alle, die an sein Geld wollen.

kawa Fotos: PR Photos

Mehr zum Thema