Ein Tattoo aus Liebe für seine kleine gehörlose Tochter

Alistair Campbells Tochter Charlotte bekommt ihr zweites Hörgerät. Aus Liebe zu ihr lässt er sich die Umrisse des Implantats auf den nackten Schädel tätowieren.

Die gehörlose Charlotte ist sechs Jahre alt und bekam gerade ihre zweite Hörhilfe. Auch ihr größerer Bruder und ihre Mutter tragen Gehörprothesen. Grund genug für Papa Alistair, sich eine Zeichnung des so genannten "Cochlea-Implantats" auf den Kopf tätowieren zu lassen. Es zeigt: Wir stehen zusammen, wir sind eine Familie. Gegenüber dem New Zealand Herald sagte Alistair, er könne für seine Tochter gern ein paar Schmerzen aushalten.

Töchterchen Charlotte findet das Tattoo cool, aber die große Liebe dahinter wird sie vielleicht erst später erkennen.

frd.
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!