Hochschwanger tanzt sie zu Justin Bieber - und dann platzt die Fruchtblase!

Damit hatte Kortni wohl nicht gerechnet: Sie positioniert sich vor der Kamera, legt eine irre Performance zu Justin Biebers "Sorry" hin, schwingt ihren prallen Schwangerschaftsbauch - da wollte dann schnell Baby Fletcher das Licht der Welt erblicken!

Exactly 3 months ago today at 5pm I took this video THEN at 9pm my waters broke!!! 🙈 Excuse the jiggly bits I'm 38weeks...

Gepostet von Kortni McLady am Freitag, 29. Januar 2016

Wow, hat die Frau Power! Die Australierin Kortni hat sich vor ihrem heimischen Fernseher gefilmt, wie sie hingebungsvoll zu Justin Biebers Hit "Sorry" abtanzt. Was man an ihrem prallen Bauch sehen kann: Kortni ist zu diesem Zeitpunkt hochschwanger! Das Video entstand in der 38. Schwangerschaftswoche.

Tanzen, bis die Fruchtblase platzt

Die Folge: Nach ihrer coolen Tanzeinlage (oben gibt's das ganze Video) ist Kortnis Fruchtblase geplatzt! Auf Facebook beschreibt sie, dass es vier Stunden nach dem Tanz dann alles ganz schnell ging.

Die Tanzeinlage und die geplatzte Fruchtblase sind mittlerweile drei Monate her, nun hat Kortni den Clip bei Facebook veröffentlicht und verspricht ihrem kleinen Sohn: "Ich kann es kaum erwarten, dich noch mehr zu blamieren, wenn du älter bist!"

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!