Obdachloser gewinnt halbe Million in der Lotterie

Da hat Fortuna mal den Richtigen ausgesucht: Im Leben war Michael Engfors nie ein Glückspilz - Scheidung, Job weg, obdachlos! Doch nun hat sich sein Blatt gewendet!

Der 61-Jährige aus Aspen in den USA liebt es, Rubbel-Lotterielose zu kaufen. Wie die NBC berichtet, kam nun der Tag, an dem er sein großes Glück fand und sich sein Blatt wendete: Mit einem 10-Dollar-Los hat Engfors nun 500.000 Dollar gewonnen - umgerechnet etwa 460.000 Euro.

Ein Sozialarbeiter sagte nach dem unfassbaren Glück: "Michael hat nie aufgegeben. Er wusste, dass er eines Tages Glück haben würde, wenn er einfach immer weitermacht!"

Sechs Jahre lang lebte Engfors auf der Straße, nachdem er zunächst seine Frau und dann seinen Job verloren hat. Doch auch Scheidung, Arbeits-, und Obdachlosigkeit konnten den Mann nie zurückwerfen - nun wurde der Kämpfer belohnt!

Von seinem Gewinn möchte sich der 61-Jährige übrigens ein Paar Skier kaufen und wieder Kontakt zu seiner Tochter aufnehmen, von der er seit 20 Jahren nichts gehört hat.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!