Nach ewigen Versuchen: Zweites Baby für Kim Kardashian und Kanye West

Kim Kardashian ist wieder schwanger. Eine gute Nachricht - auch für diejenigen, die den Reality-Star nicht ausstehen können.

Das war wieder eine typische Kardashian-Aktion: Die News ihrer zweiten Schwangerschaft hat sie selbstverständlich im Rahmen ihrer Reality-TV-Show "Keeping up with the Kardashians" verkündet: "Die Testergebnisse sind zurück," sagte Kim da zu ihrer jüngeren Schwester Khloe, "und ich bin schwanger."

Neu im Kino: "A Long Way Down": Zurück ins Leben!

Eine gute Nachricht - auch, wenn man Kim nicht ausstehen kann

Ja, es ist schwer, Kim Kardashian zu mögen - vor allem wegen solcher Momente der kalkulierten Inszenierung. Als hauptberufliche Selbstdarstellerin muss sie natürlich ihr Privatleben noch einmal dramaturgisch aufpeppen und bis über jegliche Peinlichkeitsgrenze hinaus vermarkten.

Aber völlig unabhängig davon, dass das Promi-Paar Kim Kardashian und Kanye West nicht nur Fans hat, ist die zweite Schwangerschaft wirklich eine gute Nachricht, die vielen Menschen Hoffnung gibt.

Denn die nervtötende Selbstinszenierung bringt in einem Punkt erfrischende Offenheit mit sich: Schon lange ist bekannt, dass es für Kim extrem schwer ist, schwanger zu werden und sie lange unter ihrem unerfüllten Kinderwunsch gelitten hat. Die Geburt ihrer Tochter North West war auch für ihre Fans ein Erfolg, nachdem sie die Zeit voller Frust und Hoffnung live miterlebt hatten. Die zweite Schwangerschaft ist nun wie eine endgültige Bestätigung: Nicht aufgeben, es kann doch noch klappen. Und das mehr als einmal.

Reich und berühmt sein hilft nicht immer weiter

Hinter ihrem Glamour-Leben und der Ehe mit Popstar Kanye West ist Kim Kardashian halt auch nur ein Mensch. Und Fruchtbarkeitsprobleme kann man nicht mit Geld wegzaubern, egal, wie viele Millionen man dafür bezahlen könnte.

Für die knapp zehn Prozent der Frauen, die ähnliche Probleme damit haben, schwanger zu werden, immerhin ein seltenes öffentliches Signal: Schaut her, ihr seid nicht allein. Und auch Stars kommen mit der Situation nicht besser klar als ihr. Umgekehrt zeigt sich nun aber auch: Auch, wenn es unmöglich aussieht, kann es doch noch mit dem Kind klappen.

Trotzdem: Kim wird auch dieses Kind völlig überzogen stylen und in jede Kamera halten, die gerade anwesend ist. Und es wird viele weitere Meldungen zu Baby Nummer Zwei geben, die dazu einladen, mit den Augen zu rollen und "Die schon wieder!" zu denken.

Aber: Darüber, dass sie wieder schwanger ist, darf man sich trotzdem einfach mal freuen.

heh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!