Adel verpflichtet: Das Royal-Quiz

Mit stolzen 85 Jahren hat die spanische Herzogin von Alba ihren 23 Jahre jüngeren Bräutigam geheiratet. Ganz schön verworren, so ein Adels-Leben - wie gut wissen Sie über die Königshäuser bescheid?

1

Ältere Frau heiratet wesentlich jüngeren Mann - das sorgt auch in den königlichen Familien für Skepsis. Wie hat die Herzogin von Alba die Bedenken ihrer Familie besänftigt?

Leider falsch!
Richtig!
2

Apropos Spanien - wie lange gibt es die amtierende spanische Monarchie eigentlich?

Leider falsch!
Richtig!
3

Ein Blick über den Kanal nach England: Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie sind Nummer fünf und sechs in der britischen Thronfolge. Aber wer sind eigentlich ihre Eltern?

Leider falsch!
Richtig!
4

Wir kennen die britischen Royals als Familie Windsor. Bis 1917 trug das britische Königshaus aber einen deutschen Namen. Welchen?

Leider falsch!
Richtig!
5

Genug der Windsors. Es gibt schließlich noch andere europäische Königshäuser. Zum Beispiel in...

Leider falsch!
Richtig!
6

Prinz Haakon von Norwegen und seine Frau Mette-Marit sind inzwischen ein echtes Adels-Traumpaar. Anfangs war ihre Beziehung umstritten - warum?

Leider falsch!
Richtig!
7

Auch Haakons Schwester Märtha Louise lieferte schon reichlich Stoff für die Klaschspalten. Ihren Titel "Königliche Hoheit" musste sie abgeben, weil...

Leider falsch!
Richtig!
8

Wie heißen die drei Töchter von Willem-Alexander, Kronprinz der Niederlande, und seiner Frau Máxima?

Leider falsch!
Richtig!
9

Bei dieser Verwandtschaft blickt niemand mehr durch. Prinzessin Victoria von Schweden hat auch ein - sehr entferntes - Anrecht auf den britischen Thron. Welchen Rang nimmt sie in der britischen Thronfolge ein?

Leider falsch!
Richtig!
10

In ihrer Jugend litt Victoria an Magersucht und Bulimie. Heute scheint sie glücklich - was auch an Ehemann Daniel liegen könnte. Der war vor seiner Hochzeit mit Victoria...

Leider falsch!
Richtig!
11

Und zum Abschluss noch eine Spanien-Frage: Bevor sie den spanischen Thronfolger Felipe heiratete, arbeitete Letizia Ortiz Rocasolano als...

Leider falsch!
Richtig!

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!