Quiz: Was wissen Sie über die Emanzipation

Die deutsche Feministin Alice Schwarzer sagte einst: "Eine Frau kann im Prinzip alles, was ein Mann kann." Heute ist der "Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden", kurz: Weltfrauentag. Was wissen Sie über Emanzipation?

1

Die wohl bekannteste Vertreterin der deutschen Frauenbewegung ist bis heute die Feministin Alice Schwarzer. 1971 initiierte Schwarzer eine Protestaktion im Stern unter dem Titel "Wir haben abgetrieben", in der prominente und nicht prominente Frauen von ihrer Abtreibung erzählen. Bis heute gilt die Aktion als Meilenstein der Frauenbewegung. Welche der folgenden Schauspielerinnen wirkte NICHT bei der Kampagne mit?

Leider falsch!
Richtig!
2

Als erste moderne Frauenrechtlerin wird die Schriftstellerin Marie Gouze angesehen. Während der französischen Revolution schrieb sie 1791 die "Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin". Unter welchem Namen verfasste sie ihre Texte?

Leider falsch!
Richtig!
3

Das Frauenwahlrecht wurde zuerst eingeführt in:

Leider falsch!
Richtig!
4

Die US-amerikanische Feministin Betty Friedan kritisierte stets die Reduktion von Frauen auf ihre Rolle als Mutter und Hausfrau. 1963 erschien ihr Buch, welches eine ganze Generation prägte. Wie lautete der Titel des Bestsellers?

Leider falsch!
Richtig!
5

Die sogenannten "Suffragetten" kämpften in den zwanziger Jahren in den USA und in Großbritannien für das Frauenwahlrecht. Woher kommt der Begriff "Suffragette"?

Leider falsch!
Richtig!
6

Die Polizei ermittelte gegen die deutsche Feministin Louise Aston (1814 bis 1871). Nach zahlreichen Verhören hielt man fest: "... sie glaube nicht an Gott und rauche Zigarren. Sie beabsichtige, die Frauen zu emanzipieren, und sollte es ihr Herzblut kosten. Sie halte die Ehe für ein unsittliches Institut...". Kennen Sie den Spitznamen, den man Louise Aston verpasste?

Leider falsch!
Richtig!
7

Was macht die US-amerikanische Frauenrechtlerin Victoria Woodhull so besonders?

Leider falsch!
Richtig!
8

Die schwarze Frauenrechtlerin Sojourner Truth (1798 bis 1883) erkämpfte sich ein Treffen mit US-Präsident Abraham Lincoln. Diese Gelegenheit nutzte sie, um ihn aufzufordern ...

Leider falsch!
Richtig!

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!