Das Quiz zur Europawahl: Sind Sie ein EU-Kenner?

Am 7. Juni wählen wir ein neues Europaparlament. Nicht allen 375 Millionen wahlberechtigten EU-Bürgern ist vermutlich klar, wie viel Einfluss die EU auf unseren Alltag hat. Welche Verordnungen und Richtlinien gibt es wirklich? Testen Sie Ihr Wissen um die EU und ihre Arbeit.

1

Die EU ist kurz davor, eine Richtlinie zur Vereinheitlichung von Kleidergrößen einzuführen. Dazu sollen in allen Mitgliedsstaaten die Einwohner vermessen und so ein europäischer Kleiderdurchschnitt ermittelt werden.

Leider falsch!
Richtig!
2

1994 beschäftigte sich die EU-Kommission mit der korrekten Bezeichnung so genannter Streichfette. Demnach darf in Mischprodukten mit Butter als Hauptbestandteil diese nur als solche aufgeführt werden, wenn der Milchfettanteil mindestens 75% entspricht.

Leider falsch!
Richtig!
3

In einem offiziellen Amtsblatt der EU heißt es, eine Pizza Napoletana soll etwa vier Millimeter dünn sein und einen Durchmesser von höchstens 35 Zentimetern haben. Zudem muss der Teig weich und elastisch sowie leicht zusammenklappbar sein.

Leider falsch!
Richtig!
4

Als Nachthemd gilt NICHT, was leicht und weit ist, und gerade einmal den Oberkörper bedeckt oder knapp bis zum Oberschenkel reicht. Das schreibt die EU vor!

Leider falsch!
Richtig!
5

Um den einheitlichen Wettbewerb beim Verkauf von Büchern zu erleichtern hat die EU 1999 festgelegt, dass Taschenbücher eine Länge von 21 Zentimetern, Breite von 21 Zentimetern und eine Dicke von fünf Zentimetern nicht überschreiten dürfen.

Leider falsch!
Richtig!
6

Gerade und ohne starke Knoten: So sollte laut EU die perfekte Gurke beschaffen sein. Auch Zucchini, Möhren und anderes Gemüse müssen dem europäischen Ideal-Maß entsprechen.

Leider falsch!
Richtig!
7

Um einheitliche Standards an Arbeitsplätzen zu entwickeln hat die EU 1996 eine Verordnung erlassen, die die Größe der Sitzfläche von Bürostühlen festlegt. Demnach muss die Sitzfläche einen Durchmesser von 75 Zentimetern haben. Abweichungen um 3% werden in der Herstellung jedoch toleriert.

Leider falsch!
Richtig!
8

Die sogenannte "Schnullerkettenverordnung" schreibt vor, dass eine Schnullerkette maximal 22 Zentimeter lang sein darf.

Leider falsch!
Richtig!
9

Auch die Kleiderordnung von Bauarbeitern beschäftigt die EU-Abgeordneten. Eine Richtlinie schreibt nun vor, dass die Arbeiter nicht mehr "oben ohne" arbeiten dürfen.

Leider falsch!
Richtig!
10

Vieles wird Opfer der EU-Bürokratie. So auch Kondome, die im EU-Fachchinesisch dann "Medizinische Vorrichtung" heißen und um deren richtige Länge beraten wurde. Die Empfehlung aus Brüssel lautet, dass "die Länge nicht weniger als 160 Millimieter betragen" solle.

Leider falsch!
Richtig!
11

Laut EU-Richtlinie ist Marmelade aus Zitrusfrüchten, alles andere ist Konfitüre. Dementsprechend darf die österreichische Marillenmarmelade auch nicht so heißen sondern Aprikosenkonfitüre.

Leider falsch!
Richtig!
12

Rot, Gelb und Grün: Damit die Verbraucher künftig genau wissen, was in ihren Lebensmitteln ist und ob sie gesund essen, sollen auf Verpackungen künftig nach britischem Vorbild bunte Punkte prangen, die angeben, ob etwas gesund, mittelgesund oder ungesund ist.

Leider falsch!
Richtig!
13

Um die Zugvögel in Europa zu schützen und die Population von wildlebenden Vögeln zu stärken, hat die EU eine Verordnung erlassen, die im gesamten EU-Gebiet gilt. Nur Grönland ist von dieser Regelung ausgenommen.

Leider falsch!
Richtig!

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!