VG-Wort Pixel

Lifestyle-Neuheiten We Try Before You Buy

Lifestyle-Neuheiten: We Try Before You Buy
© PR
Jeden Monat buhlen neue Produkte auf dem hart umkämpften Lifestylemarkt um unsere Aufmerksamkeit. Damit euch die Kaufentscheidung leichter fällt, testen wir vorab spannende Neuheiten und berichten von unseren Erfahrungen.

Food-Lieblinge, Technik-Goodies oder neue Fitnessmethoden: Die Lifestylewelt hält jeden Monat neue, spannende Attraktionen bereit. Damit ihr euch im Dickicht zurecht finden, testen wir für euch spannende Neuerscheinungen und sagen offen und ehrlich, ob sich die Anschaffung lohnt.

Sweet dreams

Bodyguard-Matratze
Redakteurin Susanne schläft am besten mittelfest.
© PR

Produkt: Bett 1 "Bodyguard"-Matratze

Preis: ab 199 Euro (je nach Größe)

Nutzen: Die "Bodyguard" ist eine Anti-Kartell-Matratze mit zwei verschiedenen Härtegraden: Mittelfest und fest. Sie eignet sich somit für unterschiedliche oder sich verändernde Schlafbedürfnisse.

Anwendung: Die Matratze wird eingerollt geliefert und kann wenige Minuten nach dem Auspacken benutzt werden. Die ersten Stunden am besten Lüften, damit sich der Geruch verzieht, aber ansonsten ist die "Bodyguard" quasi sofort in Form und bereit, eingelegen zu werden. Welche Seite die feste ist und welche die mittelfeste, ist deutlich gekennzeichnet – die, auf der man schlafen möchte, muss logischerweise oben sein.

Fazit: Generell bin ich nicht besonders empfindlich oder anspruchsvoll, was Matratzen angeht, zumindest hatte ich noch nie Probleme, wenn ich auf Reisen oder irgendwo zu Gast war. Ich schlafe überwiegend auf dem Bauch und bevorzuge feste Kissen. Von der "Bodyguard" habe ich zuerst die mittelfeste Seite getestet und mich sehr schnell daran gewöhnt. Tatsächlich empfand ich sie nach ein, zwei Nächten als überdurchschnittlich angenehm und gemütlich, allein wegen der Matratze habe ich mich abends noch mehr darauf gefreut, ins Bett zu gehen, als gewöhnlich. Die mittelfeste Seite ist für mich perfekt, ich schlafe darauf sehr gerne, gut und fühle mich geborgen. Zu Testzwecken habe ich die Matratze für eine Nacht einmal umgedreht und die feste Seite ausprobiert – die eignet sich für mich und meinen Körper allerdings gar nicht. Ich habe unruhig geschlafen und hatte am nächsten Morgen zum ersten Mal in meinem Leben Rückenschmerzen vom Liegen (Verspannungen in mittleren Rückenbereich, insbesondere zu den Seiten hin). Vielleicht würde sich das nach einer Weile einspielen, wenn die Matratze etwas eingelegen (und durchgelegen) wäre, aber ich habe es vorerst nicht weiterverfolgt und schlafe nun wieder auf der mittelfesten Seite. Und auf der habe ich einen wirklich hohen Schlafkomfort und zuckersüße Träume.

Schmeckt wie geschmiert

Kollegin Lara hat jetzt ihren Koch-Allrounder gefunden.
Kollegin Lara hat jetzt ihren Koch-Allrounder gefunden.
© PR

Produkt: Ölkomposition für Pizza & Pasta von BIO PLANÈTE

Preis: 6 Euro für 250 ml

Nutzen: Natives Olivenöl mit Sonnenblumen-, Chili- und Knoblauchöl verfeinert. Im Öl ist eine Kräuter-Tomaten-Mischung, die nicht nur gut schmeckt, sondern auch hübsch aussieht.

Anwendung: Das Öl passt zu allem und kann als Ersatz für herkömmliche Öle verwendetet werden oder nur als kleiner Spritzer, der verfeinert – je nach Geschmack.

Fazit: Das Öl ist der perfekte Allrounder: Salatdressings bekommen einen kleinen Klick, Pastasoßen direkt die ideale Würzung. Es passt so gut zu vielen Speisen, dass es ruckzuck alle war. Mein Wunsch daher: eine größere Flasche.

Licht am Tiefkühlhimmel

Lifestyletest every
© every / PR

Produkt: Every. – Feel Good Food

Preis: 7,99 Euro pro Bowl, 5,49 Euro für Smoothie Bowls

Anwendung: Box online zusammenstellen, Platz in der Gefriertruhe schaffen, liefern lassen, einfrieren, bei Bedarf aufwärmen.

Ergebnis: Every liefert gesundes und schnell zubereitetes Essen direkt vor die Tür – schockgefroren, so dass alle Nährstoffe erhalten bleiben. Die Marke bietet also quasi neue, gesunde und vor allem rein pflanzliche Tiefkühlkost. Ich bin normalerweise kein Fan von verarbeiteten Lebensmitteln, aber hier wirklich angetan: die Bowls enthalten keinerlei Zusatzstoffe, sind interessant zusammengestellt, schmecken nicht so generisch wie man es von TK-Food kennt und sind dabei echt alltagserleichternd. Ganz ehrlich: ich weiß nach einem langen Arbeitstag manchmal weder was ich kochen soll, noch habe ich große Lust dazu. Für jeden Tag wäre es mir zu teuer, aber so einen Vorrat an schnellen, gesunden Gerichten in der Tiefkühltruhe zu haben, finde ich schon super. Kann ich empfehlen!

Frische Waffeln ohne Chaos

Hannah versorgt ihre Freund:innen mit Waffeln wie aus dem Frühstückscafé.
Hannah versorgt ihre Freund:innen mit Waffeln wie aus dem Frühstückscafé.
© PR

Produkt: The No-mess Waffeleisen von Sage

Preis: 140 Euro

Anwendung: Teig zubereiten und los geht der Spaß! Mit dem Hitzeregler kann ich den perfekten Bräunungsgrad für meine Waffeln anpassen. Ob fluffig weich oder schön kross, hier kann ich für jede Naschkatze die perfekte Waffel zubereiten.

Fazit: Das Waffeleisen von Sage ist die perfekte Ausstattung für den Sonntagsbrunch. Wer gerne Leute zum Frühstück einlädt, kennt das Problem, der chaotischen Küche. Vor allem bei Waffeln ist das Chaos vorprogrammiert. Da kommt die Teig-Auffangrinne des Sage-Waffeleisens wie gerufen! Sie verhindert, dass der überschüssige Teig aus dem Eisen läuft und das Eisen verklebt. Vorbei sind die Zeiten von verbrannten Waffeln und verwüsteten Küchen.

sus / mjd / hlu / lgo Brigitte

Mehr zum Thema