VG-Wort Pixel

Lifestyle-Neuheiten We Try Before You Buy

Lifestyle-Neuheiten: We Try Before You Buy
© PR
Jeden Monat buhlen neue Produkte auf dem hart umkämpften Lifestylemarkt um unsere Aufmerksamkeit. Damit euch die Kaufentscheidung leichter fällt, testen wir vorab spannende Neuheiten und berichten von unseren Erfahrungen. Diesmal mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit.

Food-Lieblinge, Technik-Goodies oder neue Fitnessmethoden: Die Lifestylewelt hält jeden Monat neue, spannende Attraktionen bereit. Damit ihr euch im Dickicht zurecht finden, testen wir für euch spannende Neuerscheinungen und sagen offen und ehrlich, ob sich die Anschaffung lohnt. 

Ein Wundermittelchen

Mareike testet für die Kleinsten einen Alleskönner – in nachhaltig.
Mareike testet für die Kleinsten einen Alleskönner – in nachhaltig.
© PR

⭐⭐⭐⭐⭐ (5/5) 

Produkt: Popo-Alleskönner Liniment Oleo Calcaire mit Olivenöl von LITTLE BIG CHANGE

Preis: 12,90 Euro für 500 ml

Nutzen: Beim Windelwechsel von Neugeborenen ist ein natürliches Pflegeprodukt besonders wichtig. Es sollte der Haut Feuchtigkeit spenden und den Po des Babys vor Hautirritationen, etc. schützen. Das tun viele Produkte jedoch leider nicht, wenn man sich allein einmal die Inhaltsstoffe auf der Rückseite der Produkte ansieht. Nicht mit dem Popo-Alleskönner, denn der kommt mit natürlichen Inhaltsstoffen daher.

Nachhaltig weil: Von ECOCERT als biologisch zertifiziert und aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt.

Fazit: Ein sauberer und zarter Po ohne jegliche Anzeichen von Hautrötungen? Klingt nach einem Traum, der mit diesem Wundermittel schnell erfüllt werden kann – und das mit gutem Gewissen!

Smarte Kräuter 

Kollegin Vivi hat jetzt einen smarten grünen Daumen.
Kollegin Vivi hat jetzt einen smarten grünen Daumen.
© PR

⭐⭐⭐⭐⭐ (4/5) 

Produkt: Bosch SmartGrow Life

Preis: 169,99 Euro zzgl. Pflanzensetzlinge

Nutzen: Wer schon immer eigene Kräuter züchten wollte und gleichzeitig Lust auf eine stylische Einrichtung hat, dem wird das indoor Gardening System von Bosch gefallen. Man braucht nichts zu tun, außer den Stecker in die Steckdose zu stecken und die gewünschten Kräuter, Salate oder essbaren Blüten in das Gerät einzusetzen. Ganz ohne grünen Daumen entsteht innerhalb von 35-50 Tagen (das kommt auf die Pflanze an) ein Kräutergarten in den eignen vier Wänden. Ob Wohnzimmerregal, Küchentisch oder die dunkelste Ecke im Flur – dank des vollautomatischen Beleuchtungs- und Bewässerungssystem wachsen die Pflanzen von selbst und brauchen keinen sonnigen Platz oder sonstige Zuneigung. Das schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch noch richtig schick aus!

Nachhaltig weil: Bei dem Bosch SmartGrow wird recyceltes Plastik verwendet und viel Wert auf wiederverwendbare Materialien gelegt. Die Verpackungen sind aus Papier und mit der eigenen Zucht von Kräutern, Salaten und Co. kann man sich zu Hause gleichzeitig selbst mit gesunden Lebensmitteln versorgen und schafft die kürzeste Lieferkette. 

Fazit: Für Personen, bei denen jede Pflanze eingeht und jeder Kräutertopf verwelkt, ist das smarte Gardening System ein echter Lifechanger. Auch für Deko-Fans, die verzweifelt nach Pflanzen suchen, die auch an dunkleren Orten in der Wohnung wunderbar blühen, ist das Gerät eine Investition wert. Aber da sind wir auch schon beim einzigen Knackpunkt – mit knapp 170 Euro ist es ganz schön teuer. Wer es sich leisten möchte, der bekommt allerdings sowohl leckere und frische Kräuter als auch ein stylisches Gerät, das gleichzeitig noch für eine schöne Ambiente-Beleuchtung sorgt. 

Ab geht die Sause

Redakteurin Julia ist restlos von der Schaum-SauseBrause überzeugt.
Redakteurin Julia ist restlos von der Schaum-SauseBrause überzeugt.
© PR

⭐⭐⭐⭐⭐ (5/5) 

Produkt: SauseBrause Schaumseife

Preis: 40 Euro (Starter-Set mit 40 Brausetabletten)

Nutzen: Die SauseBrause Schaumseife steht bei mir neben meinem Spülmittel in der Küche, damit ich mir vor und nach dem Gemüseschnibbeln, dem Backen und Kochen oder warum auch immer man sich eben die Hände in der Küche wäscht, eben diese reinigen kann. Ich war anfangs skeptisch, aber inzwischen bin ich begeistert und freue mich jetzt über meinen Jahresvorrat an SauseBrause Tabletten, die nicht nur gut riechen, sondern grandioserweise nur ein Mini-Plätzchen in meinem Schrank einnehmen. 

Nachhaltig weil: SauseBrause verzichtet komplett auf Plastik. Der Seifenspender ist aus Glas und kann wieder und wieder verwendet werden. Mit 40 SauseBrause-Tabletten kann ich mir etwa 4000 mal die Hände waschen. Spart seeeehhhhhhrrr viele von diesen Einweg-Seifenspendern! Alle verwendeten ätherischen Öle und Parfümöle sind außerdem aus kontrolliert biologischer Erzeugung. Das Tensid wurde aus Kokosöl gewonnen.

Fazit: Meine größte Sorge bestand anfangs darin, dass die Schaumseife nicht genug Power hat, um beispielsweise ölige oder fettige Hände sauber zu bekommen. Die Sorge hat sich sehr schnell in Schaum aufgelöst. Außerdem duften die Tabletten gut, sind aber nicht zu intensiv. Ich bin total begeistert und freue mich, mich in den kommenden Monaten nicht um Handseife kümmern zu müssen. 

Das kann keine Sünde sein

Kollegin Lara liebt es süß beim Frühstück, ob sie dieser nachhaltige Aufstrich überzeugen kann?
Kollegin Lara liebt es süß beim Frühstück, ob sie dieser nachhaltige Aufstrich überzeugen kann?
© PR

⭐⭐⭐⭐⭐ (5/5) 

Produkt: nucao spread Schokoaufstrich

Preis: 7 Euro für 180 Gramm

Nutzen: Wir wissen es alle: Schoko-Aufstriche sind zwar ultralecker und erinnern uns an unsere Kindheit, doch beim Gedanken an unfaire Produktionsbedingungen und Inhaltsstoffe wie Zucker, Zucker, Zucker und Palmöl vergeht einem doch der Appetit. Bei diesem Aufstrich ist alles anders: Er wird fair produziert und die Zutatenliste ist extrakurz.

Nachhaltig weil: Schoko-Nuss-Aufstrich mit ausgewählten Bio-Zutaten, 50% weniger Zucker und ohne Palmöl.

Fazit: Endlich guten Gewissens süß frühstücken! Auf Brot, Waffeln oder Pancakes macht sich der Aufstrich super und ist einfach soo lecker, ganz ohne Beigeschmack.

jba / mc / vwi / lgo Brigitte

Mehr zum Thema