VG-Wort Pixel

"Alles für die Katz": Ursprung und Bedeutung

Alles für die Katz: Katze liegt auf Boden
© chie hidaka / Shutterstock
Wenn alles für die Katz ist, dann ist die Stimmung im Keller. Was hinter der Redewendung steckt, erfährst du hier.

"Alles für die Katz": Beispiele

  • Julia hat den ganzen Vormittag den Boden von Bad und Küche gewischt und ist außer sich vor Wut, als Sohn Lukas nachmittags einfach mit seinen dreckigen Schuhen durch die Wohnung läuft. Es war alles für die Katz.
  • Nachdem sich der Verein in der Sommerpause mit teuren Spielern verstärkt hatte, haben alle die Meisterschaft erwartet. Doch am Ende der Saison landetet die Mannschaft nur auf einem enttäuschenden achten Platz. Die ganzen Ausgaben, es war alles für die Katz.
  • Da der neue Apple Store in Berlin mit vielen coolen Angeboten aufwartet, versucht Cindy schon um 4 Uhr morgens vor dem Store auf die Öffnung zu warten. Doch als sie endlich in den Laden kommt, sind die besten Angebote trotzdem schon vergriffen. Die ganze Warterei, alles für die Katz.

"Alles für die Katz": Bedeutung

Die Redewendung "Alles für die Katz“ besagt, dass eine Anstrengung oder Mühe völlig sinnlos bzw. vergeblich war. Dahinter steckt meist eine im Voraus getätigte große Anstrengung, zum Beispiel das Lernen für eine Prüfung, die sich im Ergebnis überhaupt nicht auszahlt.

"Alles für die Katz": Herkunft

Der hessische Fabelerzähler Burkard Waldis erzählte im 15. Jahrhundert folgende Geschichte: Ein Schmied verlangte für seine Arbeit nur das, was die Kunden freiwillig bezahlen wollten. Da die Leute geizig waren, bekam er nicht mehr als ein "Dankeschön“ zu hören.

Der Schmied verdiente somit überhaupt kein Geld und wurde immer wütender. Schließlich kam ihm eine Idee. Er nahm sich eine Katze und machte sie an einem Pfosten fest. Jedes Mal wenn ein Kunde nicht zahlte, sagte der Schmied: "Katze, das gebe ich dir." 

Die Katze nahm in der Folge immer mehr ab, da sie von einem Dankeschön nicht leben konnte, und verhungerte. Im Anschluss beschloss der Schmied, wie andere Handwerker auch, seinen Lohn selber zu bestimmen.

Ähnliche oder verwandte Redewendungen:

  • Unnütze Katzen leben lange.
  • Es sind so gute Katzen, die die Mäuse verjagen, als die sie fangen.
  • Mit jemandem Katz und Maus spielen. (Jemanden hinhalten, überlisten)
  • Alles stehen lassen für jemanden.
  • Für alles zu haben sein.

Du interessierst dich für Redewendungen und Sprüche? Wie man etwas Auf Vordermann bringen kann, erfährst du bei uns. Außerdem erklären wir dir Paroli bieten und Alles in Butter. Bei uns findest du die Bedeutung und Herkunft vieler gängiger Redewendungen.

Wenn du dich mit anderen über Redewendungen oder tolle Sprüche für besondere Anlässe austauschen möchtest, schaue mal in unserer BRIGITTE-Community vorbei.


Mehr zum Thema