VG-Wort Pixel

Advent, Advent 10 ganz besondere Weihnachtsmärkte, die unser Herz erwärmen

Weihnachtsmarkt Ravennaschlucht
Zauberhaft: Der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht im Schwarzwald
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Heimelige Atmosphäre, weihnachtliche Aromen und der eine oder andere Glühwein: Weihnachtsmärkte versüßen uns den dunklen Dezember. Diese zehn sind etwas ganz Besonderes.

1) Bodensee: Lindauer Hafenweihnacht

Weihnachtsmarkt Bodensee
© JM Soedher

Der Bodensee ist im Sommer am schönsten, wenn man baden oder Tretboot fahren kann. Am zweitschönsten ist er im Dezember, wenn Lindau "Hafenweihnacht" feiert. Heimelige Buden stehen an der Kaimauer rund um den mittelalterlichen Mangturm. Und von der anderen Seite des Sees ruft das schneebedeckte Bergpanorama. Ziemlich romantisch!

2) Schwarzwald: Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

Weihnachtsmarkt Ravennaschlucht
Zauberhaft: Der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht im Schwarzwald
© Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Ein Weihnachtsmarkt inmitten weiß bestäubter Tannen: In der Ravennaschlucht im Schwarzwald, unter den Viaduktbögen der Höllentalbahn, können Besucher:innen ihren Glühwein zwischen dunklen Hängen genießen. Besonders stimmungsvoll bei Schnee ist die geführte Fackelwanderung von Hinterzarten bis zur Schlucht.

3) Taunus: Weihnachtsmarkt am Schlosshotel Kronberg

Weihnachtsmarkt Schloss Kronenberg
© Nicola Maxeiner
Der Weihnachtsmarkt am Schlosshotel Kronberg bringt Besucher:innen dieses Jahr zum ersten Mal an allen vier Adventswochenenden in festliche Stimmung. Der Schlosspark mit seinem alten Baumbestand und den malerischen Wegen bietet die perfekte Kulisse für die handverlesenen Aussteller:innen, darunter exklusive Manufakturen und Kunsthandwerksbetriebe.

4) Sachsen: Annaberger Weihnachtsmarkt

Sachsen: Annaberger Weihnachtsmarkt
© Christian Dageförde

Im Erzgebirge öffnet der Annaberger Weihnachtsmarkt am 24. November seine Pforten. Die große Weihnachtspyramide, der Baum und die geschmückten Buden sind hier nicht alles – es werden auch Konzerte gespielt und am vierten Advent steigt die Große Bergparade der sächsischen Bergmannsvereine mit über 900 Uniformträgern und 375 Bergmusikern. Letztere versammeln sich zum Finale vor der St. Annen-Kirche zum weihnachtlichen Konzert.

5) Franken: Sommerhäuser Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt Sommerhausen
© Anke Hartenstein Stryjski, Fränkisches Weinland
In Franken gibt es ein besonders schönes Advents-Highlight: Der Weihnachtsmarkt in dem mittealterlichen Weinort Sommerhausen mit seinen Fachwerkhäusern und Gassen kommt ohne Buden aus. An vier Wochenenden dürfen Besucher:innen in die Höfe, Häuser, Gewölbekeller, Ateliers und Galerien, wo Künstler:innen und Kunsthandwerker:innen ihre Waren anbieten.

6) Baden-Württemberg: Altdeutscher Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen

Advent, Advent: 10 ganz besondere Weihnachtsmärkte, die unser Herz erwärmen
© Eberhard / Adobe Stock
Der erste wurde schon 1487 abgehalten und somit ist der Altdeutsche Weihnachtsmarkt im mittelalterlichen Bad Wimpfen einer der ältesten Deutschlands. Er feiert vor allem die Kinder: Christkind und Nikolaus verteilen kleine Geschenke und die Kinderkarussells drehen fröhliche Runden.

7) Nordrhein-Westfalen: Weihnachtsmarkt Schloss Grünewald 

Weihnachtsmarkt Schloss Grünewald
© Jörg Lange

Knisternde Feuer, Fackeln, Kerzenlichter: Der Weihnachtsmarkt auf Schloss Grünewald bei Wuppertal ist ziemlich  romantisch. Jedes Adventswochenende sind über 100 Künstler:innen, Handwerker:innen und Designer:innen vor Ort, die ihr Handwerk vorführen und Unikate anbieten.

8) Harz: Weihnachtsmarkt und "Advent in den Höfen" in Quedlinburg 

Weihnachtsmarkt Quedlinburg
© Andrea Fleischmann, Tourismus-Marketing GmbH

Kein Wunder, dass der Weihnachtsmarkt der Unesco-Welterbestadt Quedlinburg schon zweimal zum schönsten Sachsen-Anhalts gekürt wurde: Die Kulisse aus jahrhundertealten Fachwerkhäusern ist einfach bezaubernd. An den ersten drei Adventswochenenden findet außerdem der "Advent in den Höfen" statt. Dann öffnen die Innenhöfe der Altstadt, wo Gäste auf historischem Pflaster Raritäten und andere kleine Kostbarkeiten kaufen können.

9) Niedersachsen: Goslarer Weihnachtswald und Rammelsberger Weihnachtsschicht

Weihnachtsmarkt in Goslar
© Stefan Schiefer, Gloslar Marketing GmbH

Jedes Jahr im Advent erstrahlt in der historischen Altstadt von Goslar ein märchenhafter Weihnachtswald: Inmitten von 60 festlich beleuchteten Tannenbäumen bummelt man über duftenden Waldboden. Am dritten Advent öffnet dann auch der nahe "Weihnachtliche Rammelsberg" seine Tore. Der Weihnachtsmarkt erstreckt sich vom untertägigen Bereich des ehemaligen Erzbergwerks bis in die Tagesanlagen des Museums.

10) Schleswig-Holstein: Lübecker Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmarkt Lübeck
© Olaf Mahlzahn, Lübeck und Travemünde Marketing

Prachtvolle Kirchen, geschmückte Straßen und Plätze, kleine Gassen und Kunsthandwerkermärkte: In der Marzipanstadt gibt es ganze elf Weihnachtsmärkte – vom klassischen Budenzauber über Märchenwald und Hafenglühen bis hin zu verschiedenen Handwerkermärkten. 

Brigitte

Mehr zum Thema