VG-Wort Pixel

Geheimtipps 5 unterschätzte Reiseziele, die du besuchen solltest, bevor alle hinwollen

Unterschätzte reiseziele: Koh Rong
Sehnsuchtsort: Der Sunset Beach auf der kambodschanischen Insel Koh Rong
© AmazingAerialAgency / Adobe Stock
Komisch, dass es ausgerechnet diese fünf Reiseziele fast nie auf unsere Urlaubswunschliste schaffen. Dabei sind sie so faszinierend - und noch nicht überlaufen.

Die Erde ist riesig, aber Urlauber:innen rotten sich offenbar gern an denselben Orten zusammen: auf Mallorca und Sylt, in Griechenland, Spanien, New York und Paris … Klar, diese Inseln, Länder und Metropolen sind wunderschön, aber eben auch voll. Sehr voll, zu voll.  Hier stellen wir dir fünf tolle Reiseziele vor, wo du die Schönheiten noch nicht mit den Massen teilen musst.

Burgund (Frankreich)

Unterschätzte Reiseziele: Burgund
Der Wallfahrtsort Vézelay im Burgund
© LianeM

Mit ihren Prachtbauten, dem Glamour und dem türkisblauen Meer ist die Côte d’Azur der Wahnsinn. Und in den Sommermonaten auch wahnsinnig voll. Verschlafener und trotzdem absolut pittoresk ist das Burgund im östlichen Frankreich. Mit hübschen alten Dörfern, wo morgens noch der Baguette-Wagen kommt, reizenden Hügellandschaften und natürlich sensationellem Wein und Crémant, den man hier an jeder Ecke probieren kann. In der Hauptstadt Dijon gibt es mit Gotik und Art Déco so viel mehr als den berühmten Senf und in der mittelalterlichen Winzerstadt Beaune so viel mehr als Wein: etwa die prachtvollen mittelalterlichen Hospizen. Der Wallfahrtsort Vézelay gilt als eines der schönsten Dörfer Frankreichs.

Koh Rong (Kambodscha)

Unterschätzte reiseziele: Koh Rong
Sehnsuchtsort: Der Sunset Beach auf der kambodschanischen Insel Koh Rong
© AmazingAerialAgency / Adobe Stock

Eine der größten Inseln Kambodschas, Koh Rong, bietet traumhaft schöne, weiße und lange Sandstrände, und ist touristisch noch wenig erschlossen. Heißt auch: Es gibt überwiegend einfache Bungalows und Strom und WLAN sind nicht selbstverständlich. Ideal also für eine richtige Auszeit am Meer, ganz weit weg von allem.

Guadeloupe (Frankreich)

Unterschätzte Reiseziele: Guadeloupe
Die Insel Terre-de-Haut – eine von fünf des karibischen Archipels
© boivinnicolas / Adobe Stock

Guadeloupe ist ein französisches Überseedepartement in der Karibik. Die beiden größten Inseln des Archipels sind nur durch eine schmale Meerenge voneinander getrennt. Auf der hügeligen Insel Grande-Terre gibt es lange Sandstrände und Zuckerrohrfelder, auf Basse-Terre liegt der Parc National de la Guadeloupe mit Wasserfällen und Vulkanen.

Basel (Schweiz)

Unterschätzte Reiseziele: Basel
Bummelei am Wasser: Basel
© Eva Bocek / Adobe Stock

Wusstest du, dass Basel mit fast 40 Häusern die größte Museumsdichte der Schweiz hat? Die Fondation Beyeler, das Kunstmuseum Basel, das Museum der Kulturen und das Museum Jean Tinguely zählen zu den bedeutendsten Kunstmuseen Europas. Und mit der "Art Basel" ist die weltgrößte Messe für zeitgenössische Kunst ebenfalls in der Stadt am Rhein beheimatet. Außerdem bietet die älteste Universitätsstadt der Schweiz einen der besterhaltenen historischen Stadtkerne Europas.

La Réunion (Frankreich)

Unterschätzte Reiseziele: La Reunion
Einer von vielen: Der Wasserfall Trou de Fer
© Yggdrasill / Adobe Stock

Ein Stückchen Frankreich im Indischen Ozean: Das ist die Insel La Réunion vor der Ostküste Afrikas. Eine ziemlich heile Welt mit unfassbar beeindruckenden Naturspektakeln – aktiven Vulkanen, Dschungel, hunderte Meter hohen Wasserfällen und Walen. Plus tolle B&Bs mit Stil. Gleichzeitig entgehst du den Massen in den Touristenmagneten der Region: Mauritius, Sansibar und Seychellen.

sar Brigitte

Mehr zum Thema