Honda CR-Z Hybrid: Viel Blume, viel Lob

Von sportlich bis öko - beim japanischen Honda CR-Z Hybrid ist für lifestyle-orientierte Paare ist alles drin.

Mit dem Honda CR-Z Hybrid ist bei BRIGITTE-Redakteurin Franziska Wolffheim alles im grünen Bereich.

Zunächst ist mir der flache Japaner etwas fremd. Betont schnittige Karosserie, kleine Dachflosse als Antenne, futuristisches Cockpit - beim Honda CR-Z Hybrid ist nicht unbedingt alles nach meinem Geschmack. Das geteilte Glas der Heckscheibe schränkt meine Sicht erheblich ein, viel Platz gibt es auch nicht, weder auf der zweisitzigen Rückbank noch im Kofferraum.

Mein Eindruck: Der Honda CR-Z Hybrid ist definitiv kein Familienauto, aber bei Design und Ausstattung zweifellos perfekt für lifestyle-orientierte Paare. Die finden öko ja bekanntlich sehr schick, und beim kombinierten Benzin- und Elektromotor haben sie das volle Programm: Eco-, Normal- oder Sportmodus je nach Betriebsart mit anders beleuchtetem Tacho.

O.K., ich mach dann mal blau. Normalmodus. Über mehrere Anzeigen im Cockpit-Display erfahre ich, wie viele Liter Benzin ich aktuell oder im Schnitt verbrauche, ob der Elektromotor beim Fahren Energie zuliefert oder gerade aufgeladen wird.

Wenn der CR-Z rot sieht, kann er im Sportmodus bis zu 200 Stundenkilometer schnell werden. Allerdings frage ich mich, wozu, wenn ich doch eigentlich zu umweltfreundlichem Fahren angehalten werden soll. . . Also versuche ich es mit Grün, dem Eco-Modus. Ich bleibe längere Zeit auf der Landstraße, immer bei Tempo 90, und bekomme am Ende eine richtig schöne Öko- Bilanz.

Auf der Anzeige im Cockpit sind fünf Blumen mit langen Blättern gewachsen - elektronische Bonuspunkte für verbrauchsarme Fahrweise. Und wer das weiter durchhält, bekommt einen virtuellen Pokal. Überzeugungskunst statt permanentem Zeigefinger. Finde ich gut. Denn gerade auf langen Strecken hält einen der CR-Z mit diesem Blümchen-Spiel gut bei Laune.

INFO:Der 4,08 Meter lange und 1,40 Meter hohe Honda CR-Z hat einen 114-PS-Benzin- und einen 14-PS-Elektromotor. Das Hybrid-Sport- coupé verbraucht 5,0 l/100 km (CO2: 117 g/km). Einstiegspreis: ab 21 990 Euro.

Text: Franziska Wolffheim

Wer hier schreibt:

Franziska Wolffheim

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.