Mercedes A-Klasse E-Cell: Fahrspaß wie im Autoscooter

Elektrisch starten die Stuttgarter in Richtung Zukunft. Nach der B-Klasse mit Brennstoffzelle steht die Mercedes A-Klasse E-Cell unter Strom.

Testweise mit Strom unterwegs: die Mercedes A-Klasse E-Cell

Wäre da nicht die große Aufschrift "E-Cell - Zero emission" auf dem silber glänzenden Autolack - gesehen hätte ich es auf Anhieb nicht, wie viel Zukunft da gerade vorfährt.

Der kompakte Fünfsitzer rollt mir als Mercedes A-Klasse E-Cell rein elektrisch entgegen, ohne Motorbrummen und ohne irgendwelche Schadstoffe, die die Luft verpesten. Dafür sorgen zwei - fast 300 Kilo schwere - Lithium- Ionen-Batterien, die in Sandwich-Manier in der Mitte des Fahrzeugs zwischen zwei Bodenplatten montiert sind. Dadurch geht kein Platz im Kofferraum verloren, der bei umgeklappter Rückbank ein Großeinkauf-Stauvolumen von 1370 Litern zu bieten hat.

Der batteriegetriebene Elektromotor mit einer Spitzenleistung von 95 PS bringt mich unkompliziert und ratzfatz in Fahrt (von null auf Tempo 60 in 5,5 Sekunden). Mit der Mercedes A-Klasse E-Cell unterwegs zu sein, das fühlt sich fast so vergnüglich an wie ein Autoscooter auf dem Jahrmarkt, und Tankstellen mit ihren teils astronomischen Benzinpreisen kann ich getrost links liegenlassen. Spätestens nach 200 Kilometern muss der Stromer allerdings einige Stunden an eine öffentliche Ladestation oder an eine Steckdose in der heimischen Garage.

Der Mercedes-Spruch "Ihr guter Stern auf allen Straßen" ist im Zeitalter der E-Mobilität zu neuen Ehren gekommen. Mit drei weiteren alltagstauglichen Fahrzeugen (B-Klasse F-Cell, Smart Electric Drive, Vito E-Cell) und einem 500 PS starken Dream- Flitzer (SLS AMG E-Cell) will der Autobauer testen, was in naher und in etwas fernerer Zukunft mach- und vermarktbar ist. Dabei behilflich sind „ausgewählte Kunden“ in mehreren europäischen Ländern, an die die ersten 500 Elektro-A-Klassen vermietet werden. Für vier Jahre oder 60 000 Kilometer.

Im Prinzip können sich alle, die interessiert sind, bei ihrem Mercedes-Benz-Händler melden. Vorausgesetzt, sie lassen sich das etwas kosten. Die monatliche Leasing-Rate beträgt fast 1100 Euro.

INFO: Die Mercedes A-Klasse E-Cell (3,88 m lang, 1,76 m breit, 1,59 m hoch) erreicht ein Tempo von 150 km/h. Maximale Reichweite: 200 km. Für 100 km muss das Elektroauto drei Stunden an eine öffentliche Ladestation oder acht Stunden an eine Haushaltssteckdose.

Text: Barbara Voigt
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.