Chevrolet Camaro Cabrio: Pink geht gar nicht...

Eine US-Legende kehrt nach zehnjähriger Pause zurück: das Chevrolet Camaro Cabrio – und das interessiert nicht nur harte Kerle.

„Mein allerschärfster Testwagen“, sagt BRIGITTE WOMAN-Redakteurin Tatjana Blobel

„Geiler Schlitten. Sechs oder acht Zylinder?“ Der Typ schaut aus einem aufgemotzten Pick-up auf mich runter. „Acht“, rufe ich rauf. Wenn schon, denn schon...

„Habauchso einen inSchwarz“,sagter, „vielleicht lass ich Streifen drauf machen, in Rot.“ Das Chevrolet Camaro Cabrio, in dem ich sitze, trägt schwarze auf Kühlerhaube und Heck.

„Das Problem ist nur“, sagt er, „meine Frau will sie in Pink.“

Bitte was? „Bestell deiner Frau mal einen schönen Gruß von mir: Pink geht gar nicht.“

Er grinst, hebt lässig die Hand. Ich gebe Gas.

Warum BRIGITTE so ein „Muscle-Car“, so ein Mucki-Mobil wie das Chevrolet Camaro Cabrio, testet? Weil es auch Frauen Spaß macht, einmal im Leben Macho zu sein. Während mir auf der Autobahn der Fahrtwind durchs Haar jagt, lasse ich einen Jüngling in einer schnittigen Corvette ziemlich alt aussehen.

Der ist so verdutzt, eine Fast-50-Jährige am Steuer eines Chevrolet Camaro Cabrios zu sehen, dass er vor Schreck die Bremse antippt. Na, geht doch!

Wir sind ja auch spät dran. Was unter anderem daran liegt, dass die elektrische Mechanik gefühlte fünf Minuten brauchte, um die Sitze nach vorn zu bringen, damit meine Tochter hinten Platz nehmen kann. Die Zeit muss reingeholt werden.

Als meine sonst eher fahrradaffine Freundin das Chevrolet Camaro Cabrio sieht, juchzt sie: „Mit dem fahren wir schön beim Bio-Hof vor und kaufen Kuchen. Ach ja, und wenn wir beim Nachbarn vorbeikommen, gib bitte mal ordentlich Gas!“

Wir legen einen Kavaliersstart hin. Mit aufjaulendem Motor und formvollendeter Staubwolke. Unvernunft lässt grüßen. Herrlich!

TOP und FLOP

Aussehen: Kultiger US-Kraftprotz.

Rundumsicht: Bescheiden, vor allem bei geschlossenem Verdeck.

Sitzkomfort: Vorn okay; hinten weniger, da ist kaum genug Platz ist.

Coole Extras: u.a. Motorstart per Fernsteuerung, Head-up- Display (z. B. Tempo) in der Windschutzscheibe.

Umwelt: Sorry, no comment.

Preis/Leistung: Akzeptabel.

INFO: CHEVROLET CAMARO CABRIO

Länge/Breite/Höhe: 4,84/1,92/1,38 m

Motoren: 405–432 PS

Spitzentempo: 250 km/h

Sprit: ab 13,1 l/100 km: (CO2: 304 g/km)

Preis: ab 43 990 Euro

Text: Tatjana Blobel
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.