Brückentage 2018: So holt ihr den meisten Urlaub raus!

2018 ist gut zu uns. Allein drei Feiertage fallen in den Mai und auch Weihnachten liegt gut. Wer seine Urlaubstage geschickt einsetzt, gewinnt!

2018 ist ein ziemlich arbeitnehmerfreundliches Jahr. Allein drei bundesweite Feiertage fallen in den Mai. Wer diese bei der Urlaubsplanung geschickt kombiniert, kann mit dem Einsatz weniger Urlaubstage sehr lange Ferien genießen. Und auch die Weihnachtsfeiertage liegen gut!

Neun Dinge, die man im Flugzeug auf Anfrage kostenlos bekommt

Neujahr

Der 1. Januar fällt auf einen Montag – besser geht’s nicht!

Ostern

Ostern wird 2018 vom 30. März bis 2. April gefeiert: Wie immer sind von Karfreitag bis Ostermontag 4 Tage am Stück frei – leider so früh, dass man nicht mit frühlingshaften Temperaturen rechnen kann. Doch wer in der letzten Märzwoche und in der ersten Aprilwoche frei nimmt, genießt gleich 2 Wochen Urlaub – und muss dafür nur 8 statt 10 Tage nehmen. In anderen Worten: Wer vom 26. März bis 29. März Urlaub einreicht, bekommt durch den Einsatz von 4 Urlaubstagen 10 freie Tag am Stück. Wer gleich bis zum 6. April Urlaub nimmt, bekommt durch den Einsatz von 8 Urlaubstagen insgesamt 16 freie Tage.

Tag der Arbeit

Der Tag der Arbeit am 1. Mai fällt auf einen Dienstag – der Montag ist also ein echter Brückentag.

Christi Himmelfahrt

Das Gute im neuen Jahr: Der Tag der Arbeit und Christi Himmelfahrt fallen auf zwei aufeinanderfolgende Wochen! Am 10. Mai ist Christi Himmelfahrt und wird wie immer an einem Donnerstag gefeiert. Wer Himmelfahrt mit dem 1. Mai kombiniert, kann 2 Wochen verreisen – und muss nur 8 Urlaubstage nehmen.

Pfingsten

Auch Pfingsten fällt 2018 in den Mai. Der Pfingstmontag wird am 21. Mai begangen – mit dem Einsatz von 4 Urlaubstagen bekommt man eine ganze Woche Urlaub. Und wer Pfingsten mit Himmelfahrt kombiniert, genießt durch den Einsatz von 6 Urlaubstagen insgesamt 12 freie Tage (Urlaub einreichen vom 11. bis 18. Mai).

Tag der Deutschen Einheit

Der 3. Oktober fällt auf einen Mittwoch. Schnell Montag und Dienstag oder Donnerstag und Freitag sichern – am besten beides, wenn Chef und Kollegen einverstanden sind!

Weihnachten

Heiligabend fällt 2018 auf einen Montag, die beiden Weihnachtsfeiertage folglich auf Dienstag und Mittwoch. Wer einen netten Arbeitgeber hat, der an Heiligabend freigibt, hat 5 Tage am Stück frei, ohne einen einzigen Tag Urlaub opfern zu müssen. Sonst muss man für 5 freie Tag aber auch nur 1 Urlaubstag nehmen.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.