VG-Wort Pixel

Corona aktuell Urlaub ist wohl erst ab Pfingsten wieder möglich


Mehr
Wir alle warten sehnsüchtig auf das Ende der Pandemie. Doch so hart es auch ist: So schnell wird das nicht kommen. Und damit auch kein unbeschwertes Reisen.

Endlich wieder in den Urlaub fahren – davon träumen wir wohl alle gerade. Doch leider liegt dieser Traum noch in weiter Ferne. Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß, macht jetzt die Hoffnung auf Urlaub zu Ostern zunichte. Er glaubt nicht, dass wir bis dahin wieder unbeschwert reisen können. "Ich glaube, dass Reisen etwas ist, dass die nächsten zwei, drei Monate noch sehr schwer vorstellbar ist", sagte er gegenüber RTL/ntv 

Urlaub erst ab Pfingsten möglich?

Ostereier müssen wir also so wie es aussieht, auch in diesem Jahr zu Hause suchen. Aber wann ist denn endlich Besserung in Sicht? Bareiß geht vom zweiten Viertel des Jahres aus: "Ab den Pfingstferien wird es wieder besser. Und ich hoffe, dass dann der Sommer ein ganz großer Reisezeitraum wird."

Können wir dann auch wieder ins Ausland fliegen?

Bareiß geht davon aus, dass durch das Impfen das Reisen wieder sicherer wird und man vielleicht nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch ins ferne Ausland fliegen kann. 

Verschärfung der Einreisebestimmungen geplant

Was sich erst mal verschärfen wird, sind die Reisebestimmungen. Derzeit arbeitet die Bundesregierung an einem Stufenplan für Reiserückkehrer, der am Mittwoch (13.1.2020) beschlossen werden könnte. Wer aus einem Land mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen einreist, soll sich demnach in Quarantäne begeben müssen. Wer aus Gebieten mit mehr als 200 neuen Fällen pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen kommt, der wird zusätzlich einen Test brauchen. 

Für Menschen, die aus einem Land mit einer grassierenden mutierten Virusform einreisen wollen, sollen besonders scharfe Maßnahmen kommen: "Hier müssen wir wirklich aufpassen. Wenn die mutierten Viren sich verstärkt in Deutschland verbreiten, gibt es eine schnelle Infektionskette. Das würde unser Gesundheitssystem enorm belasten", so Bareiß.

Beruhigend ist immerhin, dass der Impfstoff ja auch gegen die mutierten Formen des Coronavirus wirken soll – also hoffen wir mal das Beste!

Du willst dich mit anderen über das Thema Corona austauschen? Dann wirf mal einen Blick in unsere Community!

Quellen: RTL.de, Tagesschau.de


Mehr zum Thema