Extrem-Klimaanlage: Darum müssen Flugzeuge immer viel zu kalt sein

Das kennt jeder Flugpassagier: Beim Einsteigen ist der Flieger oft stickig und überhitzt - aber sobald man erstmal in der Luft ist, verwandelt sich das Bordklima in einen klammen Kühlschrank. Und dann wird einem noch Zugluft ins Gesicht gepustet! Warum machen Fluggesellschaften das nur? Wollen sie keine Passagiere an Bord, die sich wohl fühlen? Die überraschende Antwort ist: Ja, auf gewisse Weise wollen sie das wirklich nicht - aus einem guten Grund. Im Video seht ihr, was es mit der Extrem-Klimaanlage auf sich hat!

Extrem-Klimaanlage: Darum müssen Flugzeuge immer viel zu kalt sein
Letztes Video wiederholen

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.