Flughafen-Hacks – eine Flugbegleiterin verrät ihre 9 Tricks

Delia ist Flugbegleiterin - und weiß natürlich, welche Flughafen-Hacks richtig gut sind. Hier verrät sie ihre Tipps für eine entspannte und sparsame Zeit am Airport.  

1) Mehr als genug Zeit einplanen

Ist zwar eigentlich logisch und allseits bekannt, wird aber trotzdem zu selten beherzigt: der Rat, sich frühzeitig am Flughafen einzufinden. Wird es zeitlich eng, artet der Start in den Urlaub ganz schnell in Stress und Hektik aus – vor allem, wenn man weiß, dass Passagiere immer häufiger ihren Flug verpassen, weil der Andrang an den Sicherheitskontrollen nicht mehr adäquat bewältigt werden kann. Wer Zeit hat, bleibt entspannt, auch wenn der Stau auf dem Weg zum Airport und die Schlange an der Security lang ist. Habt ihr vor dem Boarding dann tatsächlich noch Zeit übrig, könnt ihr sie am Airport genussvoll verbringen – mit Bummeln, Stöbern, Café trinken oder einfach mit Gucken.  

2) Links anstellen

Beim Check-in und bei der Sicherheitskontrolle bilden sich meistens mehrere Schlangen. Da fast alle Menschen Rechtshänder sind, stellen sie sich unbewusst rechts an. Mache es anders als die Mehrheit und stelle dich möglichst an der linken Schlange an. So kannst du oft Zeit sparen.

3) Kostenlos parken

Lässt du dein Auto während des Urlaubs am Flughafen stehen, können die Kosten für den Parkplatz fast so teuer werden wie das Flugticket. Falls du keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzen kannst, solltest du versuchen, einen kostenlosen Parkplatz in der Nähe des Airports zu ergattern und das letzte Stück zu Fuß, mit dem Bus oder mit dem Taxi zurückzulegen. Websites wie gratisparken.de listen solche Parkplätze.

4) Gepäckwagen gratis nutzen

Viele Fluggäste besorgen sich am Flughafen einen gebührenpflichtigen Gepäckwagen und lassen ihn dann stehen, statt ihn zurückzubringen. Gut für dich: Jetzt gehört er dir! 

5) Snacks einpacken 

Packe dir ein paar Snacks ins Handgepäck, denn bis der Bordservice beginnt, vergehen gern mal ein paar Stunden seit der letzten Mahlzeit. Und die Preise am Airport sind bekanntlich gesalzen. Deine Flasche kannst du hinter der Sicherheitskontrolle am Wasserspender oder am Toilettenwaschbecken wieder auffüllen. 

6) Gate überprüfen 

Zwar ist auf deinem Boarding Pass meist das Abflug-Gate vermerkt, aber das ändert sich gar nicht so selten. Damit du am Ende nicht panisch zu einem anderen Gate rennen musst, solltest du deines auf jeden Fall nochmal auf den Anzeigetafeln checken. Und auch, wenn du schon am Gate bist, solltest du immer mal wieder auf die Anzeige schauen. Und den Durchsagen zuhören – sie geben ebenfalls Hinweise zu Gate-Änderungen. 

7) Sich gut informieren 

Informiere dich am besten schon vor der Abreise über den Flughafen deines Reiseziels. Um schneller zum Bus oder zur Mietwagen-Station zu kommen, kannst du Screenshots vom Lageplan des Flughafens machen. Im Netz findest du auch Hinweise, welche Transfermöglichkeiten es gibt – und welche am  günstigsten sind.

8) Günstig Geld wechseln

Wechselstuben verdienen ihr Geld damit, Landeswährungen auszuzahlen. Daher ist es oft viel günstiger, am Ziel-Flughafen einfach den Geldautomaten zu benutzen. Viele Kreditkarten bieten eine weltweite Gratis-Auszahlung an und einige Banken haben Partnerbanken, bei denen man umsonst Geld mit der EC-Karte abheben kann. Erkundige dich vorher bei deiner Bank, es kann sich lohnen!

9) Schnell sein

Viele Flughäfen bieten einen „Fast Track Service“ an. Damit kannst du gegen eine Gebühr die Schlangen an der Sicherheitskontrolle umgehen. Meist benutzt du dann die Sicherheitskontrolle für Crews, Diplomaten und Status-Kunden. Das lohnt sich vor allem für Menschen mit Flugangst, weil der Stress dadurch reduziert wird.

Tipp: Die Flughafen-Hacks stammen von Delia. Sie ist seit einigen Jahren Flugbegleiterin bei einer großen Airline. Auf ihrem Blog Delia Wings gibt die junge Mutter wertvolle Tipps zum Fliegen und Verreisen.  

VIDEOTIPP: Mit diesem Wissen steigen deine Chancen auf ein Upgrade enorm!

So einfach bekommst du im Flugzeug ein Gratis-Upgrade

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.