VG-Wort Pixel

Günstiger Tanken: So sparst du bis zu 30 Cent pro Liter!

Tankstelle, Zapfsäule, Auto, Benzin, Tanken, sparen, Öl
© Vladyslav Starozhylov/Shutterstock
Wer genauer hinguckt, kann an der Zapfsäule bares Geld sparen - vor allem in einem bestimmten Zeitraum ist Benzin ganz besonders billig!

So machst du dein Benzin günstiger!

Tanken macht einfach keinen Spaß: Du musst dich eine Ewigkeit an die Zapfsäule stellen, gegebenenfalls in der Kälte bibbern - und hinterher hat die Tankfüllung deinen Kontostand ein ganzes Stück nach unten gedrückt. Benzin ist und bleibt einfach schmerzhaft teuer! Vor allem, wenn du täglich auf dein Auto angewiesen bist, ist der regelmäßige Tankstellenbesuch ein großer Kostenfaktor. Zum Glück kannst du die Benzinrechnung mit etwas Fingerspitzengefühl massiv reduzieren! 

Darauf musst du achten

Die Benzinpreise sind nicht fest gesetzt, sondern ändern sich im Laufe des Tages mehrmals - bis zu sieben Mal am Tag stellen viele Tankstellen die Preis-Schraube um. Wer genau hinschaut, zahlt bis zu 30 Cent weniger pro Liter - ein massives Ersparnis, das sich lohnt! Neben der Wahl der jeweiligen Tankstellen-Kette, ist vor allem die Tageszeit entscheidend.

Die magischen zwei Stunden

Morgens sind die Preise an der Tankstelle überschaubar, zur Mittagszeit hin steigen sie, nur um am späten Nachmittag wieder zu sinken. Ab neun Uhr abends schnellt der Benzinpreis dann schlagartig nach oben - und bleibt dann bis zum nächsten Morgen auf hohem Niveau. Am allerbesten sind die magischen zwei Stunden zwischen 18 und 20 Uhr: Da kriegst du dein Auto in der Regel am günstigsten aufgetankt!

Wie entstehen die Preis-Schwankungen?

Gerade in Großstädten ist der Wettbewerb groß, oft ist die Preisschraube der letzte Weg, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Daher wird der Preis oft ab der Mittagszeit immer weiter runtergeschraubt - bis es an die Substanz geht, und der Tankstellenbetreiber Gefahr läuft, Verluste zu machen. An diesem Punkt geht der Preis wieder nach oben - wo er die restliche Nacht über bleibt.

Also keine geheime Absprache der Ölkonzerne?

Nein, es ist tatsächlich ein banaler Preiskampf: Wenn es an der Zapfsäule nebenan billiger ist, muss der Tankstellenpächter nachziehen, wenn er weiter Geschäfte machen will. Unangenehm für ihn, gut für dich als Verbraucherin - wenn du den richtigen Zeitpunkt erwischst!

Videoempfehlung:

Wie du mit einigen Kniffen deutlich an Heizkosten sparst, verrät dir dieses Video. Hältst du  dich den Winter über an diese wertvollen Tipps, fällt die nächste Abrechnung garantiert geringer aus.
Mehr
heh

Mehr zum Thema