VG-Wort Pixel

Überraschung Das sind die 10 sichersten Airlines der Welt

Die sichersten Airlines 2022
© Natalia Bostan / Shutterstock
In diesem Jahr überrascht das Ranking der sichersten Airlines: Billigflieger holen auf, die Lufthansa liegt abgeschlagen auf Platz 17.

Billig-Airlines fliegen den Etablierten davon

Wie schon im vergangenen Jahr wurde Emirates zur sichersten Fluglinie der Welt gekürt. Doch auf den folgenden Rängen gibt es Überraschungen: Lufthansa landet nur auf Platz 17, während Billigflieger wie Easyjet und Ryanair deutlich aufholen konnten. Die britische Fluggesellschaft Easyjet etwa verbesserte sich von Platz 13 im Jahr 2021 auf Platz 5. Ryanair landete auf Platz 9 - vergangenes Jahr kamen die Iren noch nicht mal in die Top 20. Das berichtet "Spiegel online".

Immer im Januar erstellt die Hamburger Organisation Jacdec ("Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre") ein Flugsicherheits-Ranking der 100 größten Airlines der Welt. Die Bewertungen beruhen auf der Unfallhistorie der Airlines in den vergangenen 30 Jahren.

Top Ten: Die weltweit sichersten Airlines 2022

Zur sichersten Fluglinie der Welt wurde erneut Emirates gekürt. Auf die Fluglinie mit Sitz in Dubai folgt die niederländische KLM, die US-amerikanischen Fluggesellschaften Jetblue Airways und Delta Air Lines sowie die britische Airline Easyjet. Das sind die Top Ten:

  1. Emirates (Vereinigte Arabische Emirate)
  2. KLM (Niederlande)
  3. Jetblue Airways (USA)
  4. Delta Air Lines (USA)
  5. Easyjet (Großbritannien)
  6. Air Canada (Kanada)
  7. Southwest Airlines (USA)
  8. Spirit Airlines (USA)
  9. Ryanair (Irland)
  10. Qatar Airways (Katar)

Die 10 sichersten Airlines in Europa

Jacdec hat in diesem Jahr auch erstmalig Sicherheits-Rankings für einzelne Regionen erstellt. In Europa liegt die niederländische KLM an der Spitze, gefolgt von Finnair, der spanischen Air Europa, der niederländischen Transavia, der britischen Easyjet und der Norwegian. Darauf folgen die ungarische Wizzair, TAP Portugal, die irische Ryanair und die russische Rossiya Airlines. Swissair kam auf Platz 11, die Lufthansa erreichte im europäischen Vergleich nur Rang 15.

Aussagekraft des Rankings ist begrenzt

Weil 2021 coronabedingt relativ wenig geflogen wurde, fielen ältere Unfälle der Airlines dieses Jahr stärker ins Gewicht als üblich. Bekannte Fluglinien wie Austrian Airlines, Eurowings oder Condor tauchen im Ranking gar nicht auf, weil sie keine ausreichende Kilometerzahl erreicht haben. Für die Jacdec-Bewertung sind die geflogenen Kilometer der Airlines eine bedeutsame Größe.

Dem Jacdec-Ranking werden weitere Schwächen nachgesagt. Kritisiert wird unter anderem, dass die Schuldfrage bei Flugunfällen nicht berücksichtigt wird. Der Sicherheitsindex ignoriert auch, ob eine Fluggesellschaft überwiegend Kurz- oder Langstrecken fliegt – obwohl davon die Anzahl der vergleichsweise risikoreichen Starts und Landungen abhängt.

sar Brigitte

Mehr zum Thema