VG-Wort Pixel

Manchester! Unsere 15 Tipps für das neue Trendreiseziel in England

Manchester: Blick auf die Stadt
© Tupungato / Shutterstock
Manchester in Englands Nordwesten ist bekannt für seine Industriegeschichte, für gute Musik und Weltklasse-Fußball. Und ja, das allein ist eine Reise wert – aber es gibt noch viel mehr Gründe!

1. King Street Townhouse. Fabelhaftes, auf unprätentiöse Weise luxuriöses Boutique-Hotel (irritierenderweise nicht auf der King Street) mit toller Einrichtung, sowohl was Design als auch Komfort angeht, exzellentem Frühstück à la carte und, als Highlight, einem großen Whirlpool auf dem Dach mit Panoramablick über die Stadt. DZ/F ab 170 Euro (10 Booth St, Tel. 00 44/161/667 07 07, eclectichotels.co.uk).

2. The Cow Hollow. Angesagtes kleines Hotel im ebenso angesagten Northern Quarter, mit 16 teilweise recht kleinen, aber liebevoll zwischen vintage und modern eingerichteten Zimmern inklusive Netflix-Zugang. Schöne Bar, freundliche Leute, entspannte Atmosphäre. DZ/F ab 115 Euro (57 Newton St, Tel. 00 44/161/228 72 77, cowhollow.co.uk).

3. Whitworth Locke. Moderne, voll eingerichtete Apartments unterschiedlicher Größe für Kurz- wie Langzeitaufenthalte in einer ehemaligen Baumwollfabrik aus dem 19 Jahrhundert. Ab 98 Euro/Nacht (74 Princess St, Tel. 00 44/330/320 06 90, lockeliving.com/en/manchester/whitworth-locke).

GENIESSEN
4 .Kala.
 Schickes Restaurant, dessen Eigenwerbung, "einfaches Bistro-Essen" anzubieten, etwas tief gestapelt ist – es sei denn, man versteht unter schlichter Hausmannskost so etwas wie "Gegrillter Seeteufel mit Rotkohl, Macadamia und Mango" (ca 35 Euro). Kleine Portionen, großer Genuss (55 King St, Tel. 00 44/161/839 30 30, kalabistro.co.uk).

5. Mackie Mayor. In den ehemaligen Fleischmarkthallen im Northern Quarter findet man heute Stände mit internationalem Streetfood, darunter wirklich köstliche Tacos, knusprige Pizzas, Steaks vom Bio-Rind und – wir sind schließlich in England – allerlei Varianten von Fish & Chips. Das ist mit den schwarzen Schiefertafeln und nicht ganz niedrigen Imbiss-Preisen (Fish & Chips ca. 15 Euro) alles etwas Hipster – aber sehr lecker (1 Eagle St, mackiemayor.co.uk).

6. Allotment Vegan Eatery. Ein rein veganes UND glutenfreies Restaurant? Das kann eine durchaus freudlose Sache sein. Hier aber nicht: Auf der wechselnden Karte findet man das Kreativste, was man aus saisonalem Gemüse und Obst machen kann (Hauptgerichte um die 17 Euro), auch Starter wie die "Blumenkohl Hot Wings" sind ein Hit. 2018 von der "Times" zum besten vegetarischen Restaurant in Großbritannien gekürt! (18–22 Lloyd St, Tel. 00 44/ 161/478 13 31, facebook.com/allotmentvegan)

7. The Refuge by Volta. In diesem weitläufigen, lässigen Restaurant/Bistro/Bar/Café im "Kimpton Clocktower Hotel" mit hohen Decken kann man sich von mittags bis spätabends aufhalten. Sonntags gibt es klassisch britischen "Sunday Roast" (ca. 20 Euro) – Braten wahlweise mit Rind, Spanferkel, Hühnchen oder auch als vegane Version. Sehr freundliche Bedienung, schöner Wintergarten (Oxford Street, Tel. 00 44/161/233 51 51, refugemcr.co.uk).

8. Federal Cafe. Trendiger Brunch-Spot! Schon frühmorgens (bis 12 Uhr) gibt es Gesundes wie die Açaí Bowl oder Ananas-Kokosnuss-Porridge, ab Mittag wird es dann herzhafter mit pochierten Eiern und Avocado oder Halloumi-Käse mit Pilzen, und statt Kaffee kann, wer mag, auch schon eine Bloody Mary trinken. Neben der neueren Filiale auf der Deansgate gibt es auch eine im Northern Quarter (194 Deansgate, 00 44/161/833 08 90, federalcafe.co.uk).

EINKAUFEN
9. Afflecks.
 Ich kann nicht versprechen, dass du in diesem ungewöhnlichen Kaufhaus irgendwas findest, was du wirklich brauchen kannst – es sei denn, du bist dringend auf der Suche nach Vintage-"Star Wars"-Memorabilia, Bauchnabelringen, "Girl Power"–Shirts oder Schutzengeln für die Hosentasche. Was aber sicher ist: Das Stöbern auf den quietschbunten drei Etagen macht nicht nur Teenies Spaß (52 Church Street, www.afflecks.com).

10. Fred Aldous. Seit 1886 in Familienbesitz und eine Top-Adresse für Kunst-, Handarbeits- und Bastelbedarf jeder Art, mit riesiger Auswahl und guter Beratung. Und selbst wer nicht so gern selbst Hand anlegt, wird hier mit einem schönen Geschenk oder zumindest einer Grußkarte rausgehen (37 Lever St, fredaldous.co.uk).

11. Piccadilly Records. Toller Independent-Plattenladen seit 1978, der sich trotz Spotify und Co. wacker mit großer Fangemeinde hält. Und das vollkommen zu Recht! (53 Oldham St, piccadillyrecords.com)

ERLEBEN
12. Manchester Music Tours.
 Manchester hat in den 80er- und 90er-Jahren Bands hervorgebracht, die bis heute kultische Verehrung genießen. Mit dem Bus geht es drei Stunden lang auf den Spuren von (wahlweise) Oasis, The Stone Roses, The Smiths oder Joy Division durch die Stadt. Lohnt sich sogar, wenn man kein Hardcore-Fan ist, allein schon wegen der leidenschaftlichen Guides. Tickets ca. 32 Euro, Termine unter manchestermusictours.com

13. National Football Museum. Unter den Ausstellungsstücken findet sich unter anderem Maradonas Shirt, das er bei Einsatz der "Hand Gottes" getragen hat, und der Ball vom Weltmeisterschaftsfinale 1966. Ticket ca. 12 Euro (Urbis Building, Cathedral Gardens, nationalfootballmuseum.com).

14. Science and Industry Museum. Das Museum für Technik, Naturwissenschaften und Industriegeschichte – einer der Schwerpunkte ist der Aufstieg (und spätere Absturz) Manchesters zum Zentrum der Textilindustrie – ist in den denkmalgeschützten Hallen eines längst stillgelegten Bahnhofes untergebracht und allein schon deswegen sehenswert (Liverpool Road, scienceandindustrymuseum.org.uk).

15. John Rylands Bibliothek. Die neogotische Architektur erinnert an eine Kirche, aber hier wird nur den Büchern gehuldigt. Unbedingt einen Blick in den wunderschönen historischen Lesesaal werfen – nie war Studieren schöner! (150 Deansgate)

So viel Zeit muss sein

…wenn’s wieder geht: ein Musikfestival oder ein Konzert in einem Live-Club besuchen, etwa im "Band on the Wall" (bandonthewall.org).

 morgens früh am Rochdale Canal joggen und dabei die Stadt kennenlernen.

 einen Blick auf Old Trafford werfen, die Heimspielstätte von Manchester United.

Mehr Infos unter www.visitmanchester.com

Hast du Lust, mehr zum Thema zu lesen und dich mit anderen Frauen darüber auszutauschen? Dann schau im "Reise-Forum" der BRIGITTE-Community vorbei!

Holt euch die BRIGITTE als Abo - mit vielen Vorteilen. Hier könnt ihr sie direkt bestellen.

BRIGITTE 09/2021

Mehr zum Thema