Flensburg-Tipps

Übernachten

1. Prodomo Drei-Sterne-Hotel in großzügiger, moderner Architektur, mit dem Rad ist man sofort im Zentrum und am Hafen, zu Fuß ist es auch nicht weit. DZ/F ab 64 Euro (Wilhelmstraße 1, 24937 Flensburg, Tel. 04 61/860 80, Fax 860 82 00, www.prodomo-hotels.de).

2. Handwerkerhaus Einfaches Backsteinhaus in ruhiger Seitenstraße, trotzdem zentral. DZ/F ab 58 Euro, EZ ab 38 Euro (Augustastraße 2, 24937 Flensburg, Tel. 04 61/14 48 00, Fax 144 80 44).

Essen und Trinken

3. Grisou Hübsch gelegen im Holmhof unweit vom Hafen. Internationale Küche, große Sandwich-Auswahl. Auch gut: Tandoori-Chicken mit Reis und Salat 8,80 Euro, Hähnchenbruststreifen mit Wokgemüse 6,80 Euro (Holm 45, Flensburg, Tel. 04 61/48 08 99 66).

4. Cote Bretagne Restaurant/Cafe auf zwei Ebenen in Flensburgs schönster Straße, der Roten Straße, man sitzt auf zwei Ebenen. Bretonische Spezialitaten, besonders schmackhaft: Galette aus Buchweizen mit warmem Ziegenkase, Tomaten, Walnüssen, Salat 7,10 Euro. Oder Crèpe mit hausgemachter Schokolade 3,55 Euro. Prima Nervennahrung für unterzuckerte Radler (Rote Straße 14, Roter Hof, Flensburg, Tel. 04 61/318 68 88).

5. Kritz Cafe mit Bistroküche an der Marienkirche. Hier trifft sich die Jugend, abends Barbetrieb. Latte Macchiato kostet zivile 2,30 Euro. Viele kleine Gerichte für den kurzen Radel-Stopp, zum Beispiel Grillkartoffel mit Sour-Cream fur 3 Euro. Für mehr Hunger: Lachsfilet auf Tagliatelle mit Blattspinat 6,90 Euro (Nordermarkt 3, Flensburg, Tel. 04 61/217 00).

6. C.C. Petersen 400 Sorten Whisky, 100 Sorten Rum und rund 1000 Miniatur-Sammlerflaschen. Außerdem danische Lakritze. Kann man gut als Motivation in den Rucksack stecken. Geöffnet Mo, Di, Do, Fr 9-18 Uhr, Mi 9-13 Uhr, Sa 9-14 Uhr (Norderstraße 78, Flensburg, Tel. 04 61/251 03).

Kultur

7. Flensburgs Innenhöfe Historischer alter Kaufmannshof am Museumshafen. Früher ein Handelshof mit Speicher. Fachwerkhäuser, mit Rosen umrankt, Türen und Fensterläden türkis gestrichen, nicht schnieke zurechtgemacht, sondern ein Stück Vergangenheit, unaufdringlich, intim. Viel Flair haben auch der Rote Hof und der Holmhof mit Restaurants, wo man im Sommer draußen essen kann.

8. Museumshafen Praktischerweise gleich in der Stadtmitte. Rund 20 alte Holzsegelschiffe liegen hier, sehr pittoresk mit Masten, Flaggen und knarrenden Planken. Auch eine historische Werft kann besichtigt werden.

9. Phänomenta Tolles Museum fur Technik und Naturwissenschaften. Macht besonders Kindern Spaß, weil sie viel selbst experimentieren können. Oktober - Mai Mo-Fr 9-17 Uhr, Sa/So 11-18 Uhr; Juni-September Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa/So 11-18 Uhr. Erwachsene 7,50 Euro, Kinder 5,50 Euro (Norderstraße 157-163, Flensburg, Tel. 04 61/14 44 90, www.phaenomenta.com).

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Flensburg-Tipps

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden