Dänische Südsee: Märchenhaftes Fünen

Fünen, das ist mit 50 Kilometern Durchmesser die größte Insel in der "dänischen Südsee" - und die Heimat von Hans-Christian Andersen.

Eine geheimnisvolle Kraft zieht uns mindestens einmal im Jahr nach Fünen. Manchmal fahren wir im Mai, wenn die Rapsfelder knallgelb vor der blau glitzernden Ostsee leuchten und die Fliederhecken als violette Fünf-Meter-Mauern die Straßen säumen. Gern aber auch im Juli, weil dann die Stockrosen in den Gassen der Hafenstadt Faaborg blühen und die geduckten Häuschen noch mehr als sonst wie eine Puppenstuben-Siedlung aussehen. Den September mag ich aber auch, wenn die Mähdrescher Nachtschichten fahren und große, weiß umhüllte Strohrollen wie Ufos auf den abgeernteten Feldern herumliegen.

Innenhof in Faaborg, der Hafenstadt an der Südküste Fünens.

Meistens sind wir mit dem Fahrrad unterwegs. In den "Fynsker Alpen" (höchster Gipfel: 128 Meter!), mit weitem Blick über Hügel und Ostsee. Durch stille Dörfer und altes Bauernland. Es ist wie eine Fahrt durch ein altmodisches Bilderbuch, und manchmal ist das Auge schon fast froh über eine Gruppe neuzeitlicher Windkrafträder oder die profane Wellblechhalle eines Schweinestalls.

Gelb ist die Farbe des Frühlings auf Fünen - gelb wie die weiten Rapsfelder.

Doch meistens bleiben wir irgendwo im Südwesten an der Küste hängen, auf der Halbinsel Helnæs zum Beispiel; dort radeln wir zum Leuchtturm Lindehoved, spazieren die Steilküste entlang, sammeln Steine, planschen in der Ostsee, sehen den Kormoranen und Seeschwalben zu. Und schmieden Pläne, was wir alles machen, wenn wir das nächste Mal nach Fünen kommen.

Reise-Infos Fünen

Vorwahl für Dänemark: 0045

Anreise

Mit der Fähre in 50 Minuten von Fynshav nach Bøjden, Abfahrt alle zwei Stunden. Preis: ca. 20,25 Euro einfach pro Fahrzeug inkl. Insassen (Tel. 33151515, www.scandlines.dk). 90 km nördlich von Flensburg ist Fünen über eine Brücke mit dem Festland verbunden.

Übernachten

Avernæs: altes Lustschlösschen, zwei Fachwerkhäuser, 15-Hektar-Park direkt am Wasser mit Apfelbäumen und weißen Holzbänken. Die Anlage gehört dem Lehrerverband, der in einem modernen Trakt häufig Seminare abhält. Ausstattung stellenweise recht funktional, dennoch eine schön gelegene Bed & Breakfast-Adresse; Tipp: Zimmer 1 bis 10 im alten Turmgebäude. Bed & Breakfast ab ca. 52 Euro (Helnæsvej 9, 5631 Ebberup, Tel. 64737373, 64771098, www.gl-avernaes.dk).

Steensgaard: imposantes Herrenhaus aus dem 14. Jahrhundert, im 18. Jahrhundert kamen die Fachwerk-Aufbauten hinzu. 18 Zimmer, Bibliothek, holzgetäfelte Salons. Wassergraben, 32 Hektar Park, exzellentes Restaurant mit großer Weinkarte. DZ ab 190 Euro (5642 Millinge, Tel. 62619490, Fax 63617861, www.herregaardspension.dk).

Falsled Kro: "Kro" heißt Gasthaus, dieses existiert seit 500 Jahren, heute Fünens beste Adresse. Inhaber und Chefkoch Jean Louis Lieffroy stammt aus den Vogesen. Stammgäste fliegen gern per Hubschrauber ein. Gartenanlage an der Ostsee, exquisite Küche. 19 Zimmer, davon acht in den Nebengebäuden mit eigenen kleinen Terrassen. DZ mit Frühstück ab ca 120 Euro (Assensvej 513, 5642 Millinge, Tel. 62681111, Fax 62681162, www.falsledkro.dk).

Faldsled Vandrerhjem Birkelygaard: Jugendherberge mit Strohdach, die günstige Alternative im hübschen Dörfchen Falsled, ideal für Radfahrer und Familien, nahe am Badeplatz. 2-3-Personen-Zimmer mit Frühstück ab ca. 50 Euro (Assensvej 521, 5642 Millinge, Tel. 62682240, Fax 62682241, www.faldsled.dk).

Essen & Trinken

Tre Kroner: Die "Drei Kronen" sind Fünens ältester Ausschank. Spezialität: "æggekage", ein üppiges Omelette (Strandgade 1, Faaborg).

Hotel Færgegaarden: 150 Jahre altes Gasthaus direkt am Hafen in Faaborg. Gemütlich der kleine, alte Schankraum mit Holztischen, nebenan fein eingedecktes Restaurant (Christian IX. Vej 31, Faaborg, Tel. 62611115, Fax 62611195).

Sehenswert

Egeskov: zauberhaftes Wasserschloss, riesiger Park, Themengärten, Labyrinth, Oldtimer-Museen; geöffnet ab 10 Uhr, Eintritt inkl. Schlossbesichtigung ca. 15,50 Euro (bei Kværndrup, Tel. 62271016, www.egeskov.com).

Info

Für den Südwesten: Faaborg Turistbureau, Banegårdspladsen 2a, DK-5600 Faaborg, Tel. 62610707, Fax 62613337, www.visit faaborg.dk Für ganz Fünen: Fyntour, 5260 Odense, Tel. 66131337, Fax 66131338, www.visitfyn.dk

Text: Claudia Münster Fotos: Kristina Jentzsch Stand: März 2002
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.