Strandhotel Dünenmeer: Refugium an der Ostsee

Der weiße Bau des "Strandhotel Dünenmeer" hat eine Dünensauna und direkten Zugang zum Strand.

Eigentlich bräuchte man auf dem Darß kein Wellnesshotel - von einer Reise in diese Region käme man auch so erholt zurück: Das ganze Jahr hindurch kann man sich an den breiten Sandstränden müde laufen, Kiefernwälder und Moore durchstreifen, reichlich frische Luft atmen und dabei Kraft und Ruhe tanken. Residiert man während des Aufenthaltes aber auch noch im Strandhotel Dünenmeer, ist das Wohlbefinden perfekt.


Seeluft macht ja bekanntlich hungrig - deshalb freue ich mich umso mehr, dass hier schon das Frühstück so lecker ist. Ich lasse mir vor meinen Augen ein Rührei mit Pilzen braten und genieße beim Frühstück den Blick auf die Dünen. Wer es kuscheliger mag, kann auch im SPA-Bistro im Bademantel Platz nehmen.

Den Vorsätzen, die Nähe zur See für Bewegung an der frischen Luft zu nutzen, macht unser Zimmer beinahe einen Strich durch die Rechnung: Das Meer und den Strand kann man ja auch durch die großen Fensterfronten sehen, und frische Luft bekommt man auch auf dem Balkon, der mit gemütlichen Sesseln und Decken lockt.

Nach dem Spaziergang werfen wir den Bademantel über und erkunden den großen Wellnessbereich im ersten Stock. Das Design ist sehr geschmackvoll, schlicht und in dezenten Farben.

Besonders schön: Die Sauna liegt direkt unter den Dünen. Hier lodert der Kamin, und allein die Vorstellung, dass nur wenige Meter weiter das Meer rauscht und über einem das Seegras im Wind weht, macht es so richtig gemütlich. Zum Abkühlen geht es direkt in die Ostsee oder in den einmalig schönen Swimmingpool - Ruhe garantiert, denn Kindern unter sechzehn Jahren ist der Zutritt verboten.

Meine Massage im SPA ist so entspannend, dass ich fast einschlafe. Und auch hier wird die Nähe zur Ostsee zelebriert - mit einer wunderbar duftenden, hauseigenen Pflegelinie, in der Bernstein eine tragende Rolle spielt.


Nachdem wir im Dunkeln den Lichtern der Schiffe Richtung Osten hinterhergeguckt haben, lassen wir uns vom Rauschen der Wellen in den Schlaf wiegen. Und träumen davon, dass am nächsten Tag alles wieder von vorne losgeht ...

Ideal für: Ruhebedürftige, NaturbegeisterteAmbiente: puristisch im Spa-Bereich, ansonsten ein klein wenig plüschig, durchgehend sehr hochwertig Atmosphäre: ruhigWellness-Angebot: ein ab 16 Jahren freigegebener 1500 qm Spa-Bereich, ein Innenpool mit Unterwassermusik, Dünensauna, Bioaroma-Sauna, Kneippbecken, Eisbrunnen, Ruheraum, Spa-Bistro, Massagen, Kosmetik (mit eigener Kosmetiklinie), Yoga, Rückenstärkung, Wassergymnastik, Idago Chi Gong, Stretching, Atemübungen am Strand, in der Nähe befinden sich Tennisplätze, es besteht auch die Möglichkeit, zu reiten. Umgebung: der Nationalpark "Vorpommersche Boddenlandschaft", Moore, Ostsee, Strand, DünenPreis-Leistung: gut; DZ ab 105 Euro pro Person inkl. Verwöhnpension und Nutzung des Wellnessbereichs Highlight: Die Dünensauna

Hotel Dünenmeer Hotel & SPA - Birkenallee 20 - 18347 Ostseebad Dierhagen - Tel. 0038226/501-0 - www.duenenmeer.com

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.