Europas schönste Flohmärkte

Flohmärkte liegen voll im Trend. Ungewöhnliche Secondhand-Kleidung, Altes mit nostalgischem Wert, Accessoires aus Großmutters Zeiten; was man auf Flohmärkten aufstöbert, ist sonst meist nicht (mehr) in den großen Konsumtempeln zu finden. Und genau das macht es so wertvoll. Wir sagen Ihnen, auf welchen europäischen Flohmärkten Sie die interessantesten Waren, das schrillste Ambiente oder die größte Auswahl finden.

Camden Market in London

Der Camden Market ist mehr als nur ein Flohmarkt, er ist eine Institution. An sieben Tagen in der Woche geöffnet, besteht er eigentlich aus sechs separaten, teils überdachten Märkten. Jeder einzelne Markt hat sein ureigenes Flair. Neues und Altes wird feilgeboten: Abgefahrene Secondhand-Klamotten findet man hier genauso wie den Exklusiv-Fummel vom Jungdesigner, kunsthandwerkliche Unikate ebenso wie kitschigen Nippes. Restaurants und Pubs sorgen für das leibliche Wohl, sollte das Portemonnaie nach dem Einkaufsbummel noch genug hergeben. Infos unter www.camdenlock.net (in Englisch).

El Rastro Madrileño in Madrid

Dieser Flohmarkt gehört zum Leben in Madrid wie Tapas, Tanz und Tortilla Española. Jeden Sonntagmorgen schlagen hier über tausend Händler ihre Buden auf. Angeboten wird alles, was man sich vorstellen kann (oder sich vorher nicht vorstellen konnte). Leider gewinnen billige Neuwaren immer mehr die Überhand, doch durch die reine Größe des Rastro, kann man noch immer genug Skurriles und so manches Kleinod entdecken. Straßenmusikanten und Gaukler runden das Bild der fröhlichen Fiesta ab. Einige verbale und visuelle Eindrücke vom Rastro Madrileño sind unter www.actosdeamor.com zu finden (leider nur in Spanisch)

Großer Konstanzer Flohmarkt

Jedes Jahr im Mai findet der große Flohmarkt in Konstanz statt. Dieses Jahr können Neugierige am 20. und 21. Mai den kilometerlangen Parcours entlang schlendern und feilschen, was das Zeug hält. Angeboten werden ausschließlich Gebrauchtwaren; gewerbliche Neuwaren dürfen hier nicht verkauft werden. Das Besondere ist, dass seit 2003 die Schweizer Nachbarstadt Kreuzlingen mit von der Partie ist. Dieser Markt ist also im wahrsten Sinne des Wortes Länder verbindend. Informationen und Anmeldeformular für potenzielle Aussteller unter www.konstanz.de .

Le Marché aux Puces in Saint-Ouen (Paris)

Der größte Floh- und Antikmarkt der Welt. Ob liebevoll restaurierte Möbel, Gemälde, Schmuck, Kronleuchter, Porzellan oder ganz einfach dekorativer Tand; fachkundige Aussteller bieten hier alles was das Herz von Sammlern und Schnäppchenjägern höher schlagen lässt. Paris-Urlauber können hier jeden Samstag, Sonntag und Montag nach Herzenslust schauen, stöbern und kaufen. Ein absolutes Muss! Nähere Informationen (in Französisch und Englisch) unter www.les-puces.com.

Fête de la Brocante in Le Landeron (Schweiz)

Etwa 100.000 Besucher aus der Schweiz und aus dem Ausland zieht es alljährlich im September zum Trödlermarkt nach Le Landeron - zu Recht. In und um die Altstadt kann man sich auf eine abenteuerliche Jagd nach vergessenen Schätzen und preiswerten Raritäten machen. Die Fête de la Brocante steigt in diesem Jahr am 24. und 25. September. Doch Kenner wissen, dass die wahren Schnäppchen bereits während des Aufbaus am 23. September gemacht werden, während die Hälfte der Waren noch in den Kartons verstaut ist. Hier gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst...! Mehr unter www.brocantelanderon.ch.

Jana Gruninger
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.