Fischland, Darß, Zingst

Die Verbundinseln Fischland-Darß-Zingst gehören, wie man so schön sagt, zum Tafelsilber, das die DDR in die Familie gebracht hat.

Ein wildromantischer Haken, der sich gleich hinter Rostock in die See streckt. Entrückt spaziert man zur Dämmerung am Hohen Ufer in Ahrenshoop, das sich mit dem Begriff Künstlerkolonie nicht nur schmückt: Jedes Jahr am ersten Samstag im August wird hier internationale Kunst versteigert, seit mehr als 25 Jahren. Junge Künstler wohnen als Stipendiaten im Ort, und ein Künstlerstammtisch lädt regelmäßig alle ein. Darß-Urlauber können eine besondere Disziplin üben: Galeriewandern. Bildhauer und Keramiker lassen sich in ihren Werkstätten und Ateliers gern über die Schultern gucken und verkaufen auch ihre Lieblingsstücke.

Ganz exklusiv geht es auch in der Boutique bei Radszuweit zu, aber Kaschmir ist natürlich viel zu fein für den Fußmarsch durch den Darß-Wald. Auf dem Weg zum legendären West-Strand oder noch weiter bis zum Darßer Ort treffen sich eher Ostfriesennerz und Troyer auf brauner Haut. Glücklich zerzauste Radler rollen mit Rollerbladern um die Wette auf dem Deich von Ahrenshoop bis nach Zingst. Alles Menschen, die den Luxus reiner Luft und klaren Wassers zu schätzen wissen.

Reiseservice Fischland-Darß-Zingst

Kurverwaltung Ahrenshoop, Kirchnersgang 2, 18347 Ahrenshoop, Tel. 03 82 20/234, Fax 300.

Wohnen

Strandhotel Fischland: edel und fein, nicht weit vom Strand, freundliches Restaurant (Ernst-Moritz-Arndtstraße 6, 18347 Dierhagen/Fischland, Tel. 03 82 26/520, Fax 529 99). Landhaus Morgensünn: Reethaus in den Feldern mit schönen alten Möbeln, Schwimmbad und Sauna (Bauernreihe 4d, 18347 Ahrenshoop, Tel. 03 82 20/64 10, Fax 641 26). Pension Fischerwiege: Komfort unterm Reetdach, Schwimmhalle, 120 Meter bis zum Strand (Buchung über Café Namenlos, Am Schifferberg 2, 18347 Ahrenshoop, Tel. 03 82 20/60 60, Fax 606 301). Charlottenhof: einfach, strandnah (Grenzweg 2-3, 18347 Ahrenshoop, Tel./ Fax 03 82 20/302). Der Fischländer: Prächtiges Reethaus nahe am Weststrand, mit Cocktailbar und Disco, auch Appartements und Suiten (Dorfstraße 47e, 18347 Ahrenshoop, Tel. 03 82 20/69 50, Fax 695 55). Ferienhaus Jan & Jana: bildschönes Solar-Energiesparhaus (Dorfstraße 47f, 18347 Ahrenshoop, Tel. 03 82 20/827 66, Fax 827 67). Pension Bradhering: einfaches Haus auf der Boddenseite, großer Fahrradverleih (Weg zum Kiel 7, 18347 Ahrenshoop, Tel. 03 82 20/414, Fax 69 05 16). Hotel Haferland: im Landhausstil, still gelegen gegenüber dem Wiecker Hafen, sehr gutes Restaurant rund um einen dicken Kachelofen (Bauernreihe 5a, 18375 Wieck/Darß, Tel. 03 82 33/680, Fax 682 20).

Zingster Zimmerbörse: Strandstr. 31, 18374 Zingst, Tel. 03 82 32/ 893 97, Fax 893 98.

Camping

Am Freesenbruch: auf Wiesen zwischen Feldern und Wald mit Biotop (Am Bahndamm 1, 18374 Zingst, Tel. 03 82 32/157 86, Fax 157 10).

Essen

Buhne 12: sehr liebevolle Küche, vom Fisch bis zum Wild, auch gute Salate - mit grandiosem Meeresblick vom Hochufer aus (Grenzweg 12, Ahrenshoop, Tel./Fax 03 82 20/232). Café Namenlos: mehr als ein Café ohne Namen - ein In-Treff für alle, die sich sehen lassen wollen, dazu traumhafter Boddenzander, Kaviar-Frühstück und vieles mehr (Schifferberg 2, Ahrenshoop, Tel. 03 82 20/60 60, Fax 606 301). Zur Robbe: Ahrenshooper Fische von edel bis deftig, mit Weinhandlung, spezialisiert auf ostdeutsche Weine; besser reservieren (Dorfstraße 29, Ahrenshoop, Tel./Fax 03 82 20/801 36). Räucherhaus: romantisch und gut essen im Althäger Hafen, dienstags, freitags, samstags und sonntags Schauräuchern; auch Appartements (Hafen Althagen, 18347 Ahrenshoop, Tel. 03 82 20/6946, Fax 694 81). Zum Weißen Hirsch: wunderschönes Gasthaus an der Boddenseite, schnörkellose, exzellente Küche. (Chausseestraße 28, Born/Darß, Tel./Fax 03 82 34/435). Restaurant Seeblick: direkt an der Seebrücke Prerow mit schönem Blick vom Balkon (Hauptübergang zum Strand, Tel. 03 82 33/348). Fischgaststätte Rennhack: Hausgeräuchertes und Gebratenes aus den umliegenden Gewässern. (Waldstraße 2, Prerow, Tel. 03 82 33/609 89).

Strände

Weststrand Ahrenshoop: meist ziemlich leer, weil nur zu Fuß oder per Rad durch den Wald zu erreichen. Ab Parkplatz Drei Eichen hinter Ahrenshoop. Hohes Ufer Ahrenshoop: Oben und unten spazieren Romantiker, wer die Kiesel beiseite schiebt, hat einen Liegeplatz für sich allein. Prerow: besonders weiß und breit, Wassersport und Animation, Bananenreiten, Wasserski, Segelschule. Zingst: ab Hafen Schiffsfahrten nach Rügen und Hiddensee.

Kultur

Kunstscheune Wustrow: Ausstellungen und Konzerte (Hufe 4, 18347 Wustrow, Ortsteil Barnstorf, Tel. 03 82 20/201). Strandhalle Ahrenshoop: große Kunstauktion jeden August, Gästehaus für Malgruppen (Dorfstraße 16b, 18347 Ahrenshoop, Tel. 03 82 20/825 22, Fax 825 23). Neues Kunsthaus: wechselnde Verkaufsausstellungen deutscher Künstler (Bernhard-Seitz-Weg 3a, 18347 Ahrenshoop, Tel./Fax 03 82 20/807 26).

Text: Vera Sandberg Fotos: Kai Peters
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.