Düsseldorf - die besten Tipps fürs Wochenende

Kurztrip nach Düsseldorf geplant? Diese Tipps und Adressen für Hotels, Restaurants, Shopping und Ausgehen machen das Wochenende unvergesslich.

Leben und leben lassen ist in Düsseldorf das fröhliche Motto - nicht nur im Karneval. Dazu gibt's jede Menge guter Kneipen und eine sensationelle Kunstszene. Rheinland, wir kommen!

Übernachten in Düsseldorf - Adressen und Tipps

Hanseat-Hotel: Hier wohnt man mitten im feinen Kiez Oberkassel. Die 37-Zimmer-Stadtvilla aus der Jahrhundertwende mit schönen Stuckdecken, einem modern eingerichteten Frühstückssalon, begrüntem Innenhof und einer Bibliothek im englischen Stil verführt dazu, nicht sofort in die Stadt zu laufen. DZ/F ab 105 Euro (Belsenstraße 6, Tel. 02 11/550 27 20, www.hotel-hanseat.de).

Orangerie: In der Carlstadt zwischen Citadellstraße und Maxkirche gelegen - zentraler geht's nicht. Hinter der klassizistischen Fassade finden sich 27 modern designte Gästezimmer, die jeweils einem Düsseldorfer Künstler gewidmet sind. Und direkt gegenüber: ein meditativer Rosengarten. DZ/F ab 130 Euro (Bäckergasse 1, Tel. 02 11/ 86 68 00, www.hotel-orangerie.mcs.de).

Villa Achenbach: Schick, mit Garten und im hippen Zooviertel. DZ/F ab 124 Euro (Achenbachstr. 17, Tel. 02 11/66 90 90, www.hotelachenbach.de).

Essen und Ausgehen in Düsseldorf - Adressen und Tipps

Füchschen: Seit 1848 wird hier ein herb-frisches Alt gebraut. Lecker auch das traditionelle Weizenbier "Silberfuchs". Und gegen den großen Hunger: eine knusprige Haxe (Ratinger Straße 28, Tel. 02 11/13 74 70, www.fuechschen.de).

Bistro Zicke: Hier treffen sich Studenten und Lebenskünstler - Frühstück wird bis in den Nachmittag hinein serviert, und an den Wänden hängen vergilbte Filmplakate aus vergangenen Zeiten. Bei gutem Wetter: leckere Bistro-Küche auch im Garten (Bäckerstraße 5a, Tel. 02 11/32 40 56).

Pardo Bar: Die Museumsgastronomie im "K21" wurde von dem kubanischen Künstler Jorge Pardo gestaltet. Die grün-orangefarbenen Mauern verwandeln sich abends in eine hollywoodartige Barkulisse, in der sich die Punkte perlend wie fluoreszierende Seifenblasen an den Wänden bewegen. Dazu passen die leckeren kreativen Cocktails. Jeden ersten Mittwoch im Monat kostenfreie Führungen durchs Museum der Neuzeit (Ständehausstraße 1, Tel. 02 11/171 30 20, www.koflerkompanie.com).

Saittavini: Kristalllüster und Stuckornamente verzieren die Decke der eleganten Trattoria, in den Regalen stapeln sich rund 1000 Spitzenweine aus aller Welt. Zu empfehlen: die gemischte Antipasti-Platte (9,50 Euro) und die Kalbsleber mit Salbei, Gemüse und Kartoffeln für 23 Euro (Luegallee 79, Tel. 02 11/57 79 79 18, www.saittavini.de).

Basil's: Leckere Mittelmeerkost, zubereitet in einer offenen Küche, z.B. Dorade mit Gemüse (14,50 Euro) oder "Basil's" Burger (ca. 9 Euro). Abends oft Live-Musik (Haroldstraße 30, Tel. 02 11/868 13 33, www.basils-duesseldorf.de).

Muggel: In Düsseldorf ist Klein-Kino-Kunst Kult. Hier werden im "Souterrain" Filme gezeigt, die man in Mainstream-Kinos nicht sehen kann. Im Café oben trifft sich die Oberkasseler Szene. Am Wochenende toll zum Frühstücken! (Dominikanerstraße 4, Tel.02 11/55 41 82, www.cafe-muggel.de).

Einkaufen in Düsseldorf - Adressen und Tipps

Unique: Tolle und auch bezahlbare Cocktail- und Abendkleider für jedes Alter, z.B. ein Etui-Dress mit Strass ab 230 Euro (Königsallee 2, Tel. 02 11/56 67 24 04, www.unique-europe.de).

Null:Zwo:Elf: Junges Design aus Düsseldorf - von Outfits bis Taschen hat alles Ortsbezug (Lorettostr. 4, Tel. 02 11/989 45 40, www.nullzwoelfshop.de).

Heinemann: Die (!) Adresse für Süßes wie Champagnertrüffel (Martin-Luther-Platz 32, www.konditoreiheinemann.de)

Kunst in Düsseldorf - Tipps und Adressen

Kunstakademie - Neue Sammlung: Im Gebäude der Kunstgewerbeschule stellt die Akademie-Galerie auf 650 qm Werke der Professoren (Lüpertz, Klapheck, Immendorff) und ihrer Studenten aus (Burgplatz 1, Tel. 02 11/139 62 23, www.kunstakademie-duesseldorf.de).

NRW Forum Düsseldorf: In diesem Kulturzentrum dreht sich alles um Fotografie, Medien, Mode, Kommunikation, Architektur und Lifestyle - sehr spannend für große und kleine Besucher (Ehrenhof 2, Tel. 02 11/892 66 90, www.nrw-forum.de).

Weitere Tipps für einen Kurztrip nach Düsseldorf

So viel Zeit muss während eines Kurztrips nach Düsseldorf sein:

  • Um über den Markt am Carlsplatz zu bummeln und am Stand Nr. D 01 "Borra's" frisch gemachten "Rievkooche" (Reibekuchen) mit Apfelmus oder Zuckerrübensirup zu essen (So. geschlossen).
  • Für die ausgefallenen Galerien, vor allem an der Bastion- und Bilkerstraße.
  • Um in die Roncalli-Welt abzutauchen! Varieté-Artisten zeigen eine atemberaubende Mischung aus Akrobatik, Comedy und Musik (Apollo-Platz 1, Tel. 02 11/82 89 09 90, www.apollo-variete.de).
Text: Hilke Flebbe BRIGITTE 4/2016
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Düsseldorf - die besten Tipps fürs Wochenende

Kurztrip nach Düsseldorf geplant? Diese Tipps und Adressen für Hotels, Restaurants, Shopping und Ausgehen machen das Wochenende unvergesslich.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden