Rügen

Vor Stralsund am Greifswalder Bodden liegt die Insel Rügen mit dem atemberaubenden Glanzlicht Binz. Vor der Küste kreuzen weiße Schiffe, die Bäderflotte verbindet wie einst die Seebrücken Binz, Sellin und Göhren.

Tief durchatmen und die Aussicht genießen. Auf dem Balkon von Rügen, im Norden der Insel, 100 Meter über der Tromper Wiek gibt's den Frischevorrat fürs ganze Jahr: milde Kühle, ein Gemisch aus Waldluft und Meeresbrise. Unter den Füßen ein Teppich aus Buschwindröschen und Veilchen und in der Tiefe und Weite das blau blinkende Meer. Dazu eine Melodie aus Wellenrauschen und Finkenschlag. Caspar David Friedrich hat diese Landschaft aus Kreidefelsen, Buchenwald und Ostsee als romantische Gemälde verewigt.

Einen anderen Tag geht's den unteren Weg entlang, über den Steinstrand zu Füßen der Kreidefelsen. Auf dicken Kieseln, zwischen riesigen Findlingen hindurch. Der Rucksack füllt sich mit Sammlerstücken: Feuersteine, Donnerkeile, Fossilien. Lohme im Norden mit dem Steilufer, den schön renovierten Ferienhäusern und dem kleinen Hafen ist der ideale Ausgangspunkt für Inseltouren. Wenn die Sonne mault, besucht der Rügen-Gast die Schlösser Granitz und Spyker oder fährt nach Putbus zum Circus von Fürst Malte. Die Riesentorte aus klassizistischen Villen ist atemberaubend harmonisch.

Übernachten in Rügen

Kurhaus Binz: Moderne Bäderromantik, Nostalgie und Moderne. Wie die Masten eines Segelschiffs ragen die drei Türme des Hotels in den Himmel. Das Gebäude prägt zusammen mit der malerischen Seebrücke das Gesicht der historischen Strandpromenade von Binz. Heute in sonniges Gelb und Weiß getüncht, beherrscht die Jugendstilfassade bereits seit 1908 die Bäderarchitektur im Rügener Seebad. Im Dezember 2001 eröffnete das Grandhotel nach aufwändigen Sanierungsarbeiten. Die historische Fassade beherbergt ein völlig neu gestaltetes, modernes Interieur - überall warme Farben, vornehmlich Honig und Gold kombiniert mit leuchtendem Blau. Daneben bestimmen Holz, Marmor und italienisches Glas die Einrichtung in den 126 individuell geschnittenen Zimmern und Suiten.

Kurhaus Binz, Strandpromenade 27, 18609 Ostseebad Binz, Tel. (03 8393) 665-0.

www.travelcharme.com

Mit Meerblick

"Panorama Silence Hotel Lohme", vom Bett aus spektakulärer Blick aufs Meer bis Kap Arkona, exzellente Küche, Dorfstraße 35, 18551 Lohme, Tel. 03 83 02/92 21, Fax 92 34, www.lohme.com.

"Taun Hövt": Romantischer Ort für den Abend: auch komfortable Appartements mit Boddenblick in der Pension (Boddenstraße 61, 18586 Groß Zicker, Tel. 03 83 08/ 54 20, Fax 300 54, www.taun-hoevt.de).

Steigenberger Resort Hotel: Luxussuiten im alten Gutshaus am Naturpark Jasmund, sechs Kilometer zum Strand von Glowe, Tennis, Therme. (Neddesitz 4, 18551 Sagard/Rügen, Tel. 03 83 02/95, Fax 966 20). www.ruegen.steigenberger.de.

Originell: Auf Stelzen

Ein Holzhaus auf der Ostsee: Zwölf pastellfarbenen Holzhäuser, auf Planken ins Wasser gebaut - für alle die Ruhe suchen sind die komfortablen Schwimmhäuser mit Bad und Küchenzeile, mit Terrasse und Blick auf den Greifswalder Bodden genau richtig. In der Nähe: Wellness-Center und Restaurant und ein Yachthafen ohne Rummel und Protz. "Im Jaich", Marina Lauterbach, 18518 Putbus/Rügen, Die Schwimmhäuser (zwei bis vier Personen) sind ganzjährig zu buchen, ab 65 Euro/Nacht. Info: www.im-jaich.de.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.