Schüle's Gesundheitsresort & Spa

Ein heiß-kaltes Vergnügen: Im Allgäuer Schüle's Gesundheitsresort & Spa wird die Kneipp-Kur großgeschrieben.

Eigentlich passe ich überhaupt nicht in dieses große Anwesen am Ortsrand von Oberstdorf - dort, wo einen nichts mehr von Kuhweiden und einem bombastischen Alpenpanorama trennt. Ich bin mindestens 20 Jahre jünger als der Altersdurchschnitt. Und somit ist eines schon mal garantiert: totale Ruhe.

Darüber, dass die Einrichtung für meinen Geschmack eigentlich viel zu gediegen ist, sehe ich hinweg und gucke von meinem Balkon auf die großartigen Berge. Und dann geht es gleich los mit den gebuchten Anwendungen: Zu Beginn werde ich mit hochwertigem Allgäuer Heu zugedeckt und dann dick in eine Decke eingewickelt. Was zunächst piekst, wird von Minute zu Minute immer wärmer und gemütlicher - und am Ende bin ich so angenehm benebelt vom Spezialheu der Hochalmen, dass ich den Rest des Abends wie in Trance durch die langen Flure wandle.

Die ist spätestens am nächsten Morgen vorbei, als ich noch schlaftrunken in den Kneipp-Bereich wanke. Erst lullt man mich mit warmem Wasser ein, das sich aus einem Schlauch wie ein Mantel um meine Arme und Beine legt. Doch dann: eiskaltes Bergwasser. Und das Ganze noch mal von vorn. Zum Schluss barfuß über die nasse, morgenkalte Wiese.

"Sie sind heute aber früh dran", sagt die Kellnerin beim Frühstück. Früh dran und schon topfit. Und süchtig nach dem angenehmen Kribbeln nach jedem Kalt-Warm-Wechsel. Also noch mal Kneipp: diesmal Wechselbäder für die Waden.

Und wieder schwitzen, diesmal in einer Fangopackung. Bei der abschließenden Fußreßexzonenmassage wird mir klar, was das Besondere an diesem Haus ist. Die Masseurin drückt in meinen großen Zeh und fragt, ob meine Nebenhöhlen manchmal dicht sind. Stimmt. Druck auf die Fußsohle, "nervöser Magen?". Auch richtig.

Die meisten Leute kommen mindestens eine Woche lang hierher, sie werden von Ärzten und Physiotherapeuten gründlich durchgecheckt und gleichzeitig verwöhnt. Ich habe mein Immunsystem also einfach präventiv gestärkt. Und kann mich nach den ganzen prickelnden Wechselbädern auf der Rückfahrt im Zug nicht entscheiden, ob mir warm oder kalt ist.

Ideal für: Naturliebhaberinnen, AllergikerinnenPreisbeispiel: 2 Ü im DZ, VP ab 241 Euro p. P., Vollguss 9 Euro, Wechselheilbad 11 Euro, Wärmepackung 16 Euro, Heubett 32 Euro, Fußreflexzonenmassage 28 EuroSpa-Größe: ca. 1700 qmPool: Innenpool (10x15 m), nicht gechlortKosmetikmarken: Thalgo, Maria Galland (Kosmetikstudio im Haus ggü.)Schwerpunkt: Medical WellnessSonstige Wellness-Angebote: Ayurveda, Bäder, MassagenPreiswerteste Reisezeit: Nov. bis Mitte Dez.

Schüle's Gesundheitsresort & Spa - Ludwigstraße 37-41a - 87561 Oberstdorf, Tel. 08322/7010 - wwww.schueles.com

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.